© AP / Inga Kjer

Apps
02/25/2019

Car2Go- und DriveNow-Autos jetzt in einer App

Erste Auswirkungen der Fusion von Car2Go und DriveNow werden für Kunden spürbar. In den Apps findet man Autos beider Dienste.

Ende März 2018 wurde bekannt, dass Daimler und BMW ihre Carsharing-Dienste Car2Go und DriveNow zusammenlegen werden. Der neue Dienst hat den Namen Share Now und soll das weltweit größte Carsharing-Unternehmen ohne feste Mietstationen sein.

Die Fusion ist nun auch in den jeweiligen Apps von Car2Go und DriveNow sichtbar. So finden sich dort ab sofort auch die Autos des jeweiligen anderen Anbieters.

In Car2Go scheinen also auch alle Autos von DriveNow auf und umgekehrt. Will man einen Wagen buchen, muss man jedoch immer die dazugehörige Applikation öffnen. Auch sind aktuell noch zwei Mitgliedschaften notwendig.

Ein Dienst

Laut einem Schreiben, das Car2Go an seine Kunden verschickt, sollen die Dienste künftig ganz vereint werden. Das würde jedoch noch Zeit benötigen.

Neben Car2Go und DriveNow sind von der Fusion noch die Marken moovel bzw. ReachNow, Mytaxi, ParkNow bzw. Parkmobile sowie ChargeNow und Digital Charging Solutions betroffen.  Ende vergangener Woche hat Mytaxi seine Kunden darüber informiert, in Free Now umbenannt zu werden.

Im Rahmen einer Pressekonferenz, die Share Now für Donnerstag angesetzt hat, dürften noch weitere Details zur Fusion sowie weitere Pläne bekannt gegeben werden. Die futurezone wird zeitnah berichten.