FILE PHOTO: Illustration picture of social audio app Clubhouse

© REUTERS / FLORENCE LO

Apps

Clubhouse startet Android-App

Die Socia-Media-App Clubhouse, um die Anfang des Jahres ein großer Hype entstanden ist, ist erstmals auch für Android verfügbar. Der bisher auf iOS beschränkte Dienst bietet die App zunächst nur Nutzer*innen in den USA als Beta-Version an. Bald soll jedoch der komplette englische Sprachraum und danach der Rest der Welt die Möglichkeit eines Downloads im Play Store erhalten, heißt es in einem Blogeintrag des Unternehmens.

Einladungssystem bleibt

Wie TechCrunch berichtet, bleibt das Einladungssystem allerdings bestehen. Bei Clubhouse kann man sich nicht einfach anmelden und am Geschehen teilnehmen, man muss eine Einladung von einem bereits existierenden Mitglied vorweisen können. Laut Clubhouse sei das Einladungssystem ein technischer Vorteil, weil es eine schrittweise Skalierung erlaube.

Konkurrenz bringt ähnliche Funktionen

Nach einem Download-Peak Ende Februar, Anfang März sind die Download-Zahlen von Clubhouse zuletzt stark zurückgegangen. Diverse andere Dienste haben Clubhouse-typische Diskussionsrunden ebenfalls eingeführt. Größter Konkurrent ist wohl Twitter mit seiner Spaces-Funktion.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare