© Getty Images/iStockphoto/Katarzyna Bialasiewicz/IStockphoto.com

Apps
07/26/2020

Die besten Apps für einen köstlichen Grillabend

Der perfekte Grillabend bedarf ordentlicher Vorbereitung. Mit den richtigen Apps wird das Grillgut zum Gaumenschmaus.

von Amir Farouk

Sommerzeit ist Grill-Zeit. Wenn die Temperaturen an den oberen Rand des Thermometers klettern werden die Grills des Landes wieder aus ihren Winterquartieren geholt. Das Grillen im Freien ist nicht nur eine willkommene Abwechslung zum Kochen in der sommerlich heißen Küche.

Auch die soziale Komponente spielt bei der Grillerei eine Rolle. Wenn Freunde und Familie geladen werden, schmecken die eigenen Kreationen noch besser. Dass zum Grillen mehr gehört, als das Essen auf den Rost zu legen, ist aber nicht jedem von Anfang an klar.

Wer etwa Steaks zubereiten möchte, wird einige Dinge beachten müssen. Und auch die Zubereitung von anderen Gerichten, etwa aus der veganen Küche, will ordentlich vorbereitet werden. Die folgenden Apps unterstützen uns bei dabei.

Weber Grills

Für Otto Normalverbraucher zählt die Marke Weber zu einer der bekanntesten beim Grillen. Der US-amerikanische Produzent stellt neben Kohle-, Gas- und Elektrogrills jede Menge Zubehör her. Auch deswegen kommt es wenig überraschend, dass die Firma mit mehreren Apps am Start ist. Eine davon ist die Weber Grills App.

Unabhängig davon, ob wir selbst ein Weber-Produkt besitzen, bekommen wir hier einiges zum Thema Grillen geboten. Besitzer eines Weber-Grills können direkt beim Start der App ihren eigenen Grill registrieren. Die Registrierung dient zur Freischaltung jeder Menge Zusatzinformationen für das Gerät. Dazu zählen Erklärvideos, schematische Darstellungen und auch die zum Grill passenden Handbücher.

Wer kein Produkt des Herstellers besitzt, kommt aber trotzdem voll auf seine Kosten. Weber Grills bietet nämlich einen eigenen Reiter nur für Rezepte. Über 400 dieser Rezepte stehen uns hier zur Verfügung. Sämtliche Rezepte sind mit großen Bildern aufgemacht und enthalten unter anderem eine Einkaufsliste. Außerdem sind Infos enthalten, wie der Grill am besten vorbereitet wird, um optimal arbeiten zu können.

Je nach Rezeptart sind außerdem interaktive Timer enthalten. Diese lassen sich direkt aus dem Rezept heraus starten, um die optimalen Garzeiten zu erreichen. Jeden Monat kommt außerdem ein neues Rezept hinzu. Zusätzlich bietet Weber Grills noch Anleitungsvideos für Anfänger bis Profis an, wie die Zubereitung vom Lachs bis zur Pute am besten gelingt.

Weber Grills ist kostenlos für iOS erhältlich.

Grillrezepte 2

Wer etwas mehr Inspiration beim Grillen braucht, kann auf die App Grillrezepte 2 zurückgreifen. Die deutschsprachige Anwendung bezeichnet sich selbst als größte Datenbank mit Grillrezepten und hält davon mehr als 6.000 bereit. Die App selbst ist relativ einfach aufgebaut. Beim Start landen wir direkt in der Übersicht, die unzählige Vorschläge für uns bereithält. Die Rezept-Übersicht kann dann nach Alphabet, Erscheinungsdatum oder Bewertung sortiert werden.

Außerdem gibt es einige Filter, die uns eine bessere Abstimmung auf unseren Gusto ermöglichen. Beispielsweise kann hier die Zubereitungsart, der Anlass oder sogar die Zutat als Filter gesetzt werden. Auch die Rezepte selbst sind übersichtlich aufbereitet. Neben einem großen Titelbild bekommen wir zuerst die notwendigen Zutaten aufgelistet. Außerdem enthalten viele Rezepte die Angabe einer Koch- bzw. Grilldauer und den zu erwartenden Schwierigkeitsgrad.

Zusätzlich gibt es natürlich auch eine Anleitung zur optimalen Zubereitung. Grillrezepte 2 ist aber keine Einbahnstraße. Die App erlaubt auch Input von seinen Nutzern. So können beispielsweise Bilder von unseren Ergebnissen hochgeladen und zum Ursprungsrezept hinzugefügt werden. Außerdem sind Kommentare möglich, die den Austausch mit anderen Grillern ermöglichen.

Grillrezepte 2 ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

Vegan Grillen

Geht es an den Grill, nimmt oftmals der Fleischkonsum überhand. Wenn zur Grillparty geladen wird, gibt es dann oft jede Menge Fleisch, Ofenkartoffeln und einen Alibi-Salat. Dass eine Grillerei nicht immer zwangsläufig mit Fleischbergen stattfinden muss, beweist die App Vegan Grillen.

Die Anwendung ist speziell für Grillfans konzipiert, die auch Mal ohne Fleisch über der Kohle kochen wollen. Da es sich bei Vegan Grillen, wie der Name bereits verrät, um vegane Gerichte handelt, wird hier komplett auf tierische Produkte wie Eier, Fisch, Milchprodukte oder Honig verzichtet. Die App selbst ist relativ einfach aufgebaut.

Vor allem interessant sind die beiden Reiter „Rezepte“ und „Einkaufslisten“. In Rezepte finden wir unzählige Vorschläge, was wir auf dem Grill zubereiten können. Unterteilt wird das Ganze in Kategorien wie Hauptspeisen, Chutneys und Saucen oder Marinaden. Außerdem hält die App noch einige allgemeine Grilltipps bereit. Die Rezepte sind allesamt mit Bildern versehen und bieten eine adaptive Einkaufsliste.

Grillen wir beispielsweise für vier Personen, können wir dies in der App eingeben und erhalten eine angepasste Einkaufsliste mit den richtigen Mengen. Um nicht sämtliche Bestandteile aufschreiben zu müssen, können wir unsere Lieblingsgerichte einfach abspeichern oder sie per E-Mail versenden.

Vegan Grillen ist um 2,29 Euro für iOS erhältlich. Vegetarisch Grillen ist als kostenlose Alternative für Android erhältlich.

SteakMate

Lachs, Zucchini, Kartoffeln, vegane Burger. All das darf auf dem Grill landen. Für viele ist das gute alte Steak aber noch immer der wichtigste Bestandteil eines echten Barbecue-Abends. Dass die Zubereitung von Steaks aber alles andere als ein Kinderspiel ist, wird manchen erst bewusst, wenn es bereits zu spät ist. Um die vielen verschiedenen Stücke richtig zuzubereiten, sollten wir uns deswegen Unterstützung holen.

Die App SteakMate ist spezialisiert auf die Zubereitung von Steaks und macht uns mit praktischen Features nicht nur das Leben leichter, sondern auch deutlich schmackhafter. Im Dashboard von SteakMate finden wir vier Felder, die von uns ausgefüllt werden müssen. Zuerst müssen wir das Stück auswählen. Vom Filet Steak über das Rump Steak bis zum Rib Eye ist hier alles vertreten. Ebenfalls auswählen müssen wir die Zubereitungsart.

Für Griller sollte die Auswahl klar sein, sollte der Grillabend aber spontan ins Wasser fallen, kann hier beispielsweise auch die Pfanne selektiert werden. Ein wichtiger Punkt bei der richtigen Zubereitung ist auch die Dicke des Fleisches. Hier muss eine Angabe in Zentimeter gemacht werden. Zu guter letzt kommt noch das wichtigste und vielleicht auch umstrittenste Thema beim Steak: der Garpunkt. Hier können wir zwischen Rare, Medium rare, Medium, Medium well und Well done wählen.

Nachdem wir sämtliche Eingaben erledigt haben, können wir das Setting zu unseren Favoriten hinzufügen und zur Zubereitung in die Warteschlange packen. Da die Zubereitung von Steaks Geschmackssache ist, können auch verschiedene Stücke und Garpunkte eingereiht werden, um die gleichzeitige und unkomplizierte Zubereitung zu ermöglichen.

SteakMate ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

Carrot Weather

Eine wichtige Komponente beim Thema Grillen ist auch das Wetter. Wer nicht gerade am Tischgrill in der Wohnung arbeiten möchte, wird höchstwahrscheinlich auf der Terrasse oder im Garten grillen. Während die Temperaturen, solange es nicht gerade gefriert, eher keine Rolle spielen, ist Regenwetter beim Grillen weniger zuträglich.

Die richtige Vorhersage zu bekommen, ist aber manchmal gar nicht so leicht. Während es Qualitätsunterschiede zwischen den verschiedenen Anbietern gibt, sind Wettervorhersagen auch aufgrund natürlicher Phänomene manchmal schwierig abzugeben. Wer eine große Auswahl an Wetterdiensten wünscht und gleichzeitig etwas Unterhaltung haben möchte, ist bei Carrot Weather an der richtigen Adresse.

Passend zum Thema Grillen bezeichnet uns die absichtlich vulgäre App beispielsweise als Meatbag und ist auch sonst bei ihren Wetteransagen äußerst frech. Neben der humoristischen Herangehensweise bietet die App aber jede Menge seriöse Daten. Unter anderem lassen sich Daten von AccuWeather, ClimaCell, Foreca und der MeteoGroup einspeisen. Neben detailliert Vorhersagen inklusive Regen- und Temperaturprognose bietet Carrot Weather auch Satelliten- und Radarbilder an.

Carrot Weather ist um 5,49 Euro für iOS und kostenlos für Android erhältlich.