© APA/AFP/ARUN SANKAR / ARUN SANKAR

Apps
07/09/2019

Microsoft kapert Android-Share-Menü, um seine Apps zu bewerben

Microsoft bewirbt seine Smartphone-Anwendungen auf eine fragwürdige Art und Weise.

Den direkten Kampf gegen Android mit einer mobilen Windows-Version hat Microsoft schon vor einigen Jahren aufgegeben. Der Konzern aus Redmond kümmert sich seither darum, seine Apps auf Android anzubieten und unterzubringen. Dabei scheinen Microsoft nahezu alle Mittel recht zu sein. Dementsprechend sind nun fragwürdige Werbungen von Microsoft-Apps aufgetaucht - und zwar im Android-Share-Menü.

Wer unter Android einen Link, ein Foto oder Video teilen will, dem werden eine ganze Reihe verschiedener Möglichkeiten in Form von App-Icons angezeigt. Wer eine Microsoft-App auf seinem Gerät installiert hat, dem zeigt der Windows-Konzern nun im Share-Menü auch App-Icons an obwohl sie die App gar nicht installiert haben. Das Tech-Blog 9to5google hat entsprechende Screenshots veröffentlicht.

Demnach wird etwa die Microsoft-App OneDrive im Share-Menü angezeigt wenn man ein Bild teilen will. Beim App-Icon steht der Zusatz "(Install)". Klickt man auf drauf, wird man in den PlayStore weitergeleitet und kann OneDrive direkt installieren. Ebenso mit Word, Excel, PowerPoint und anderen MS-Office-Apps, wenn man eine .docx oder .pptx-Datei öffnen will.

Laut Android Police stellt sich dabei die Microsoft-App "Your Phone Companion" als aggressivste Anwendung heraus, die die meisten Microsoft-Werbungen in das Share-Menü bringt. Die Word-App triggert demnach keine entsprechenden Installationsvorschläge.