Apps
15.01.2019

Neue WhatsApp-Funktion schützt eure Chats vor neugierigen Blicken

Der beliebteste Messenger-Dienst bekommt neue Security-Features, mit denen die Chats vor dem Zugriff Fremder geschützt werden können.

Wer auf einem Android-Device seine privaten WhatsApp-Nachrichten bisher mit einem Passwort schützen wollte, war auf Apps von Drittanbietern angewiesen. Auf iPhones ist dies nicht möglich. Nun soll sich das allerdings ändern.  

Wie aus einer Beta-Version der Messaging-App hervorgeht, arbeitet WhatsApp an der Einführung von Authentifizierungsfunktionen, sowohl für Android als auch für iOS. Das berichtet der auf WhatsApp spezialisierte Blog WABetaInfo.

In den WhatsApp-Einstellungen unter dem Menüpunkt "Privatsphäre" wird künftig die Möglichkeit vorhanden sein, die App zusätzlich zu schützen. WABetaInfo hat einen Screenshot veröffentlicht, auf dem die Funktion zu sehen ist, die privaten WhatsApp-Chats per Fingerprint zu schützen.

Funktion noch in Arbeit

Wer also die WhatsApp-Nachrichten lesen will, muss sich vorher mit einem Fingerabdruck authentifizieren. Derzeit wird unter den Privatsphäre-Einstellungen nur "Fingerprint" angezeigt. Möglich, dass bis zum offiziellen Start der Funktion noch die Optionen PIN und Passwort hinzugefügt werden.

Wann die Funktion für alle WhatsApp-User, sowohl für Android- als auch für iPhone-User, freigeschaltet wird, sei noch unklar, heißt es. Derzeit wird noch an dem Feature gearbeitet.