FILES-INDIA-US-INTERNET-WHATSAPP-SIGNAL

© APA/AFP/INDRANIL MUKHERJEE / INDRANIL MUKHERJEE

Apps

Sicherheitsforscher warnt vor “WhatsApp Pink”

„WhatsApp Pink“ heißt eine neue Betrugsmasche, auf die Rajshekhar Rajaharia, ein Security Analyst, auf Twitter aufmerksam macht. „WhatsApp Pink“ tarnt sich als Android-App des populären Chat-Dienstes, nur dass die gesamte Oberfläche in Rosa gehalten sein soll. Nutzer*innen sollten die App aber auf gar keinen Fall runterladen, denn es handelt sich dabei um Malware.

Der Link wird vorwiegend via WhatsApp selbst verbreitet, aber da Nutzer*innen sollten bereits stutzig werden, weil sie eine .APK Datei installieren sollen. Diese Dateien sollte man nur dann anklicken, wenn man sich wirklich absolut sicher ist, worum es sich handelt, auch dann, wenn der Link von Freund*innen oder Verwandten verschickt wurde.

Tipps für den Fall der Fälle

Solltet ihr die App dennoch bereits installiert haben, gibt es ein paar Tipps, die ihr befolgen müsst: Deinstalliert „WhatsApp Pink“ sofort wieder, entfernt alle Links zu eurem WhatsApp-Konto, die ihr gesetzt habt, löscht den Browser Cache in den Settings, checkt die Erlaubnis, auf welche Daten eure Apps zugreifen dürfen und wenn die „WhatsApp Pink“ ab hier noch irgendwo aufscheinen sollte, entzieht der App die Berechtigungen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare