© REUTERS / DADO RUVIC /futurezone

Apps

Signal: Wie man ein Back-up macht und es wieder herstellt

Hat man beispielsweise bei WhatsApp die Backup-Funktion aktiviert, wird für die Sicherungskopie der Nachrichten die Google Cloud verwendet. Installiert man auf einem neuen Gerät den Messenger-Dienst, holt er sich automatisch den Chat-Verlauf aus der Cloud.

Bei Signal ist das nicht ganz so einfach. Der Messenger-Dienst speichert nämlich den Chat-Verlauf ausschließlich auf dem Gerät, auf dem Signal installiert und primär genutzt wird.

Das Wiederherstellen von Chat-Nachrichten auf einem neuen Gerät ist natürlich möglich, man muss dabei allerdings einige wichtigen Punkte beachten.

Signal Backup und Restore unter Android

Zunächst muss die Backup-Funktion aktiviert werden. Dabei erhält jeder Nutzer einen 30-stelligen Code. Mit diesem Code ist es anschließend möglich, ein Backup wiederherzustellen.

Die 30 Ziffern sollte man gut aufbewahren, denn ohne den Verschlüsselungscode ist ein Backup für immer verloren. Es gibt dann keine Möglichkeit mehr, auf den Chat-Verlauf zuzugreifen.

Ebenso muss bei der Aktivierung der Backup-Funktion ein Ordner auf dem Android-Gerät ausgewählt werden, wo das Backup-File gespeichert wird. Es muss ein lokaler Ordner sein. Das Backup beispielsweise in der Cloud zu speichern, ist nicht möglich.

30-stelligen Code nicht verlieren

Nimmt man auf einem neuen Smartphone die Signal-App in Betrieb, muss das Backup-File vom alten Gerät auf das neue Handy übertragen werden. Anschließend sucht man den entsprechenden Ordner und wählt das Backup-File aus.

Dann ist der 30-stellige Verschlüsselungscode gefragt. Nach korrekter Eingabe werden die gesicherten Chat-Verläufe in der neu installierten Signal-App übernommen.

Signal Backup und Restore unter iOS

Unter iOS war es lange Zeit nicht möglich, alte Chat-Verläufe auf ein neues iPhone mitzunehmen. Erst seit Sommer 2020 werden auch unter iOS die Signal-Backups unterstützt.

Daten werden unter iOS direkt übertragen

Allerdings unterscheidet sich auf einem iPhone die Vorgehensweise grundlegend gegenüber Signal-Backups unter Android. Unter iOS wird nämlich kein lokales Backup-File erzeugt, das dann einfach auf ein neues Gerät übertragen werden kann. Es ist auch nicht möglich ein solches File zu erstellen und es in der iCloud zu speichern.

Damit die alten Chat-Verläufe auf einem neuen iPhone wiederhergestellt werden können, muss man das alte iPhone parat haben. Dieses muss funktionstüchtig sein und vor allem darf die Kamera nicht defekt sein. Hat man sein altes iPhone nicht mehr oder es ist kaputt, gibt es keine Möglichkeit, die Signal-Chat-Verläufe wiederherzustellen.

Kein lokales Backup-File

Nachdem man auf einem neuen iPhone die Signal-App installiert hat, wird man bei der Inbetriebnahme gefragt, ob man die Signal-Daten vom alten iPhone übertragen will.

Anschließend wird auf dem neuem iPhone ein QR-Code angezeigt, den man mit alten iPhone scannen muss. Nach einer Bestätigung werden die alten Nachrichten an das neue iPhone übertragen, was einige Minuten in Anspruch nehmen kann.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Florian Christof

FlorianChristof

Großteils bin ich mit Produkttests beschäftigt - Smartphones, Elektroautos, Kopfhörer und alles was mit Strom betrieben wird.

mehr lesen Florian Christof

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!