Apps 28.07.2016

WienMobil Lab: App soll Mobilität fördern

Neue App soll Mobilität in Wien fördern. © Bild: Wiener Linien

Die neue App "WienMobil Lab" von den Wiener Stadtwerken soll Routenplanung für Öffis, Fahrräder und Carsharing-Autos vereinfachen. Damit soll die Mobilität gefördert werden.

Auf Facebook wirbt Wiener Linien nun offziell mit WienMobil Lab. Die Mobilitäts-App wurde von der Wiener-Stadtwerke-Tochter "Neue Urbane Mobilität Wien GmbH" und Fluidtime, einem Anbieter von IT-Systemen, entwickelt. Die App erlaubt es Reservierungen und Buchungen für öffentliche Verkehrsmittel, Fahrräder, Taxis und Carsharing-Autos direkt in der App zu machen und zu bezahlen. Filter sollen schnell passende Routen finden und dabei auch die Umweltfreundlichkeit der gewählten Route anzeigen.

WienMobil
WienMobil Lab-App für Android. © Bild: Wiener Linien

Weiterentwicklung

Nach Smile und BeamBeta ist WienMobil Lab die dritte Weiterentwicklung einer Mobilitäts-App. Wien Mobil Lab ist derzeit noch ein Laborprodukt, kann aber für iOs- und Android-Geräte schon geladen werden. Dabei bietet die Feedbackfunktion in der App die Möglichkeit, Wünsche und Ideen in die Weiterentwicklung der Anwendung einfließen zu lassen.

( futurezone ) Erstellt am 28.07.2016