Apps
28.07.2016

WienMobil Lab: App soll Mobilität fördern

Die neue App "WienMobil Lab" von den Wiener Stadtwerken soll Routenplanung für Öffis, Fahrräder und Carsharing-Autos vereinfachen. Damit soll die Mobilität gefördert werden.

Auf Facebook wirbt Wiener Linien nun offziell mit WienMobil Lab. Die Mobilitäts-App wurde von der Wiener-Stadtwerke-Tochter "Neue Urbane Mobilität Wien GmbH" und Fluidtime, einem Anbieter von IT-Systemen, entwickelt. Die App erlaubt es Reservierungen und Buchungen für öffentliche Verkehrsmittel, Fahrräder, Taxis und Carsharing-Autos direkt in der App zu machen und zu bezahlen. Filter sollen schnell passende Routen finden und dabei auch die Umweltfreundlichkeit der gewählten Route anzeigen.

Weiterentwicklung

Nach Smile und BeamBeta ist WienMobil Lab die dritte Weiterentwicklung einer Mobilitäts-App. Wien Mobil Lab ist derzeit noch ein Laborprodukt, kann aber für iOs- und Android-Geräte schon geladen werden. Dabei bietet die Feedbackfunktion in der App die Möglichkeit, Wünsche und Ideen in die Weiterentwicklung der Anwendung einfließen zu lassen.