B2B 06.04.2018

2,4 Milliarden Dollar Finanzspritze für Chinas Tesla-Konkurrent

© Bild: Singulato

Das chinesische Start-up Singulato Motors will mit günstigen Elektro-SUVs Teslas Model X ausstechen.

In China boomen Start-ups, die Elektroautos bauen wollen. Singulato Motors hat nach eigenen Angaben eine Finanzierungssumme erhalten, die all die anderen Start-ups in den Schatten stellt: 2,4 Milliarden US-Dollar.

Wie Electrek berichtet, soll mit dem Geld in den nächsten fünf Jahren eine Autofabrik in Suzhou errichtet werden. Wie viele andere E-Auto-Start-ups, will auch Singulato Motors als erstes Modell ein Elektro-SUV anbieten.

Youtube lYz66BbYcag

Das Auto heißt Singulato iS6 und hat Portaltüren mit einer B-Säule. Das Cockpit mit dem Instrumenten-Display und großem Display in der Mittelkonsole erinnert an Teslas Model X. Das iS6 soll eine Reichweite von bis zu 400 km haben und in 4 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Der Preis soll in China zwischen 32.000 US-Dollar und 48.000 US-Dollar liegen. Zum Vergleich: Ein Tesla Model X ist in China ab 130.000 US-Dollar erhältlich.

Vor dem iS6 hatte Singulato Motors ein radikaleres Konzept vorgestellt. Der 2016 gezeigte SUV hatte Flügeltüren, wie das Model X, und keine B-Säule. Die Form mutete sehr futuristisch an, aufgrund der Panorama-Windschutzscheibe, die vom Dach bis fast zu den Scheinwerfern erstreckte.

Youtube RNAZLc05UTc
( futurezone ) Erstellt am 06.04.2018