© APA/AFP/GETTY IMAGES/JUSTIN SULLIVAN / JUSTIN SULLIVAN

B2B

Aktienkurs im Keller: Nvidia hat das Spiel mit Kryptowährungen verloren

Das Abflauen des Booms rund um Kryptowährungen macht Nvidia weiter zu schaffen. Die Aktien des Herstellers sackten in den vergangenen Monaten von 290 Dollar im Oktober auf zuletzt 217 Dollar am Freitag ab. Das Überangebot an Grafikkarten schafft Probleme für den Konzern. Auch eine Sammelklage setzt nun Nvidia zu, berichtet Golem.de.

Anleger in Kalifornien fühlen sich von dem Hersteller getäuscht. Nvidia hatte in der Vergangenheit immer wieder behauptet, den Kryptowährungsmarkt gut einschätzen und schnell auf Veränderungen reagieren zu können. Dass dies offenbar nicht der Fall ist, zeigen volle Lager und verärgerte Partner, die ebenso auf Chips des Herstellers sitzenbleiben.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!