© Hutchison Drei Austria Gmbh/APA-Fotoservice/Godany / Jacqueline Godany

B2B

Drei Österreich bekommt neuen Chef

Bei Drei Österreich kommt es zu einem Führungswechsel. Nach fast zwei Jahrzehnten verlässt Jan Trionow das Unternehmen und übergibt den CEO-Posten an Rudolf Schrefl. Der 53-Jährige Schrefl war seit 2011 Chief Commercial Officer (CCO) des Telekom-Unternehmens. Mit 1. Februar ist er neuer CEO. Trionow ist noch bis Mitte 2021 im Unternehmen und hilft bei der Übergabe seiner Funktionen.

Reaktionen

"Ich habe den Zeitpunkt der Übergabe meiner CEO-Verantwortung sorgfältig gewählt", teilt Trionow in einer Presseaussendung mit. "Das Team ist gut aufgestellt, um die Erfolgsstory von Drei in Österreich weiterzuführen. Für mich ist nun der geeignete Moment gekommen, mich einer neuen Herausforderung zu widmen und das Zepter an einen langjährigen Wegbegleiter und damit in beste Hände zu übergeben."

"Im Namen der CK Hutchison Gruppe möchte ich Jan Trionow für seinen Einsatz und seine Leidenschaft für das Unternehmen in den letzten beiden Jahrzehnten danken. Jan Trionow hat maßgeblich zum Erfolg und Wachstum von Drei beigetragen", heißt es von Victor Li, dem Chairman und Group Co-Managing Director von Drei-Mutter CK Hutchison Holdings. Wie aus der Presseaussendung hervorgeht, scheint der Rückzug als CEO Trionows eigene Entscheidung gewesen zu sein.

Meilensteine

Unter Trionows Äre an der Spitze von Drei Österreich fallen einige Meilensteine des Unternehmens. 2013 hat Drei den Mobilfunk-Konkurrenten Orange (vormals One) übernommen. Aus zwei Mobilfunknetzen wurde ein gemeinsames gemacht. Ab 2014 wurde das LTE-Netz aufgebaut, 2015 wurde der Mobilfunkdiscounter Eety übernommen. 2017 verleibte sich das Unternehmen auch Tele2 ein. Mit aktuell 23,6 Prozent Marktanteil ist Drei nach A1 und Magenta Österreichs drittgrößter Mobilfunker.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!