© Philipp Lipiarski

B2B
08/10/2020

Einreichfrist für Living Standards Award 2021 läuft

Der bedeutende Preis für Standardisierung und Innovation wird einmal mehr vergeben.

Bereits zum siebten Mal vergibt Austrian Standards Österreich Preise für Projekte, bei denen Standards eine Schlüsselrolle einnehmen. Bis zum 30. September 2020 können sich Unternehmen, Organisationen, Forschungseinrichtungen, Start-ups oder EPUs mit ihren Projekten und Produkten bewerben. Es gibt 3 Kategorien: Enabling Solutions, Reaching International Markets und Developing Future Technology.

Was gesucht wird

Bei der ersten Kategorie werden Entwicklungs- und Anwendungsfälle von Standards gesucht, die durch intelligente Lösungen die Arbeits- und Lebensqualität verbessern oder Abläufe sicherer machen. Bei „Reaching International Markets“ geht es darum, dass Produkte aufgrund von Standards auf internationalen Märkten erfolgreicher und wettbewerbsfähiger werden. Unter „Developing Future Technology“ fallen Best-Practice-Beispiele von Standards auf dem Gebiet Forschung und neue Lösungen.

Vergangenes Jahr wurde etwa „MAM Babyartikel“ ausgezeichnet, weil sie internationale Sicherheitsstandards für Schnuller gesetzt haben. Die Entwicklung hat sogar dazu geführt, dass diese Standards in China übernommen werden mussten, um in Europa am Markt eine Chance zu haben.

Die Gewinner der Living Standards Awards können Teil einer „Community of Excellence“ werden, zu der bereits zahlreiche innovative Firmen zählen. Die Jury, die die Projekte bewertet und die Sieger auswählt, ist international besetzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.