© Kurier/Juerg Christandl

B2B

Runtastic-Gründer steigt mit 7-stelliger Summe bei websms ein

Der Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner steigt bei websms ein. Die Firma ist im Bereich mobiles Business-Messaging für Marketing und E-Commerce tätig. Die Summe soll sich laut einer Aussendung vom Donnerstag im siebenstelligen Euro-Bereich bewegen. Dafür erwarb er knapp acht Prozent der Unternehmensanteile. Die Firma ist nach eigenen Angaben Marktführer in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Laut Gschwandter seien die "maßgeschneiderten SMS-Lösungen" eine effiziente Geheimwaffe im Marketing, die vorherrschende Messaging-Kanäle hinter sich lassen könne. Er sei überzeugt davon, dass "die SMS im modernen Performance-Marketing-Mix ein starkes Comeback feiern wird". Wer die Handynummer seiner Kunden habe, könne SMS als effizientes Marketing-Tool nutzen, um so von 98-prozentigen Öffnungsraten zu profitieren, anstatt sich mit 20 Prozent zu begnügen, wie beim herkömmlichen E-Mail-Marketing.

Dem websms-Geschäftsführer Christian Waldheim zufolge ist sein Unternehmen seit 20 Jahren am Markt etabliert. Erst vor Kurzem habe man die Innovationskraft mit dem Launch der neuen "Rich Communication Service" (RCS) Nachrichtentechnologie gemeinsam mit deutschen Telekommunikationsanbietern unter Beweis gestellt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!