CORRECTION-US-AVIATION-SCIENCE-NASA

© APA/AFP/NASA/HO / HO

Digital Life

1400 Kilometer lange Teststrecke für Überschallflieger kreiert

Die US-Luftfahrtbehörde FAA und der Bundesstaat Kansas haben einen Vertrag zur Errichtung einer Teststrecke für Überschallflugzeuge unterzeichnet. Der Kansas Supersonic Transportation Corridor (SSTC) soll eine bidirektionale "Rennstrecke" für diverse Flieger sein, die Privatunternehmen und die NASA zur Zeit entwickeln, wie AIN online berichtet.

Mach 3

Der Korridor ist 770 nautische Meilen bzw. 1426 Kilometer lang und befindet sich auf Fluglevel 390, also in einer Höhe über 39.000 Fuß (11.887 Meter). Das Geschwindigkeitslimit auf der Strecke beträgt Mach 3, also die dreifache Schallgeschwindigkeit. Die Strecke führt genau über Wichita, der größten Stadt von Kansas, hinweg.

73 Jahre Schallmauer

"Heuer sind es 73 Jahre seit Chuck Yeager die Schallmauer durchbrochen hat", meint Senator Jerry Moran bei der Bekanntgabe der Vereinbarung. "Kansas wird eine einzigartige Rolle bei der nächsten Generation des Überschall-Transports einnehmen."

Leiserer Knall

Den SSTC nutzen wird u.a. das Unternehmen Boom, das mit seinem Flugzeug Overture eine Art neuer Concorde für Passagierflüge entwickeln will. Bisher existiert davon nur ein wesentlich kleinerer Prototyp namens XB-1. Ein weiterer Jet, der getestet wird ist der Aerion AS2. Die NASA will das Lockheed Martin X-59 Demonstrationsflugzeug im Testkorridor testen. Dabei wird es u.a. darum gehen, den Überschallknall leiser ausfallen zu lassen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!