Digital Life 16.04.2018

Alm statt Zigarre: Volkspartei manipuliert Foto mit Sebastian Kurz

© Bild: Screenshot Facebook

Ein Facebook-Fail der VP Vorarlberg sorgt für Aufregung. Da ein Hintergrundbild nicht passte, wurde ein Posting "adaptiert".

Mit einem peinlichen Photoshop-Fake macht aktuell die Volkspartei in Vorarlberg von sich reden. Bereits vergangene Woche postete der VP-Landeshauptmann Markus Wallner auf Facebook ein Bild, das ihn während eines Gesprächs mit Kanzler Sebastian Kurz in einem Gasthaus zeigt. Doch das Bild im Hintergrund, das eine zigarrenrauchende Dame zeigt und von manchen Facebook-Usern gar als überdimensionaler Joint ausgelegt wurde, dürfte den Partei- oder Social-Media-Verantwortlichen ein Dorn im Auge gewesen sein.

Zigarre pfui, Alm hui

Denn wie vol.at nach Hinweis eines Users am Montag aufdeckte, wurde das Posting wieder gelöscht und mit einem identen Foto hochgeladen. Die zigarrenrauchende Person, die über dem Kopf von Kurz qualmte ist verschwunden. An ihrer Stelle hängt nun ein Bild mit Berglandschaft, Alm und Kühen an der Wand, das offenbar weniger vom Bild der Politiker ablenken soll.

Auf Hinweis eines Facebook-Users gab das Social-Media-Team von Wallner nun zu, dass man das Foto im Nachhinein manipulierte. Die Erklärung liefert aber ebenfalls Raum zur Spekulation: "Nachdem wir zu diesem Thema einen klaren Standpunkt haben, haben wir uns bewusst entschieden, das Posting anzupassen." Auf Twitter ist das Photoshop-Fail ein gefundenes Fressen für kreative User. Unter #retouchierenwiekurz kursieren diverse überarbeitete Sujets.

( futurezone ) Erstellt am 16.04.2018