© Screenshot Twitter

Digital Life
04/16/2018

#retouchierenwiekurz: User spotten über Photoshop-Fail der ÖVP

Kaum wurde bekannt, dass die VP Vorarlberg ein Kurz-Fotosujet manipuliert hat, legten Twitter-Nutzer mit Eigenkreationen nach.

Der am Montag aufgedeckte Photoshop-Fake der VP Vorarlberg, die ein Hintergrundbild von Sebastian Kurz und Landeshauptmann Wallner nachträglich manipulierte und erneut auf Facebook hochlud, entwickelte kurz danach ein Eigenleben auf Twitter. Unter dem Hashtag #retouchierenwiekurz machten sich Nutzer mit Eigenkreationen lustig und ersetzten das Bild an der Wand mit diversen Sujets.

Von Militär-Strache bis Geilomobil-Kurz

Neben Heinz-Christian Strache, der einmal rauchend, ein anderes Mal in seiner umstrittenen Militär-Montur in das Wandbild hineinmontiert wurde, lacht auch der von Kurz abgelöste Ex-Parteichef Reinhold Mitterlehner mit Swimming-Pool im Hintergrund hinter der Schulter hervor. Aber auch Kurz selber in seinem "Geilomobil"-Sujet aus früheren Tagen und Trump - dieser mit dem Hinweis: Fake News - hängen an der Wand.

Wir haben die witzigsten Kreationen zusammengesucht:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.