Digital Life
31.05.2017

Amazon-Mitarbeiter lässt Twitch mit seinem Geld spekulieren

Ein Amazon-Mitarbeiter hat 50.000 Dollar seines Ersparten für ein Twitch-Experiment bereitgestellt. Die Twitch-Community darf nun live mit diesem Geld spekulieren.

Der Amazon-Mitarbeiter Mike Roberts hat am Dienstag ein gewagtes Experiment gestartet. Der US-Amerikaner lässt Mitglieder der Streaming-Plattform Twitch darüber entscheiden, wie er einen Teil seines Ersparten investieren soll. Dazu stellt er insgesamt 50.000 Dollar an Kapital bereit. Die Anweisungen, welche Anteile gekauft oder verkauft werden sollen, werden über den öffentlichen Chat gegeben.

Bislang ist das soziale Experiment, das den Namen StockStream trägt, gut gelungen. Am zweiten Tag betrug das Gesamtvermögen 50.146,48 US-Dollar (Kapital inklusive Wert der Aktien; Stand: 17 Uhr 27), also etwas mehr als zuvor. Für den Handel nutzt er die Day-Trading-Plattform Robinhood. Allerdings hat das Spiel auch finanzrechtliche Spielregeln: Roberts muss mindestens 25.000 US-Dollar (Kapital inklusive Portfolio) vorweisen können, ansonsten darf er kein Day-Trading betreiben und es heißt „Game Over“.

"Twitch Plays Pokémon" als Inspiration

Inspiriert wurde die Aktion von interaktiven Twitch-Experimenten wie „Twitch Plays Pokémon“, bei dem die Kontrolle über das Spiel an die Community abgegeben wurde. Roberts hat mehr als sechs Monate an der Software gearbeitet, die das Experiment steuert. Die Entscheidung darüber, ob ein vorgeschlagener Handel durchgeführt wird, trifft ein Bewertungssystem. Steigt beispielsweise die Apple-Aktie, nachdem man vorgeschlagen hat, diesen zu kaufen, steigt die Bewertung an. Im Gegenzug fällt aber auch das Rating, wenn man schlechte Ratschläge gibt. Eine Belohnung für die besten Teilnehmer gibt es nicht.

Mit Ausnahme der möglichen Zugewinne seiner Aktienbeteiligungen verdient Roberts kaum Geld. Es gibt zwar die Möglichkeit, Geld zu spenden, doch das wird kaum in Anspruch genommen. Deutlich mehr kommt über das Referral-Programm der Trading-App Robinhood herein. Für jeden Nutzer, der sich über Stockstream dort anmeldet, bekommt Roberts eine kleine Summe.