Safe Sex  Colorful Condoms

© Getty Images/istockphoto / CatLane/istockphoto

Digital Life
12/06/2019

Amazon schickt Kunden Kondome und Hundefutter statt Nintendo Switch

In England haben mindestens ein Dutzend Käufer von Nintendos Spielkonsole falsche Waren von Amazon bekommen.

In England bot Amazon zum Black Friday die Nintendo Switch günstiger an. Die Kunden nutzten das Angebot, viele wollten die Spielkonsole ihren Kindern zu Weihnachten schenken. Allerdings sorgte ein Fehler im System von Amazon für böse Überraschungen.

Statt der Nintendo Switch erhielten Kunden die Bestellungen anderer Amazon-Nutzer. Wie Daily Mirror berichtet, gibt es mindestens ein Dutzend Betroffene. Das sind zumindest die, die sich öffentlich darüber beschwert hatten.

So gab es statt der Switch Zahnbürsten, Kondome und ein Tamburin. Einige bekamen auch Bücher, ein Kunde einen Laptop-Lüfter im Wert von 10 Pfund, statt der 300 Pfund teuren Konsole.

Eine Kundin, die die Switch für ihren Sohn zum Geburtstag gekauft hatte, bekam eine Packung AA-Batterien und eine Schachtel Waschmittel. Andere Kunden fanden in ihren Paketen Druckerpapier, einen Rasierapparat, Bettlacken und Hundefutter in der Kombination mit Flüssigwaschmittel.

Rücksendung abgelehnt

Der Frust endet damit aber nicht. Eine Frau bekam ein Buch statt der Spielkonsole, in einer beschädigten Kartonbox. Aufgrund der beschädigten Verpackung wollte ihr zufolge Amazon das Paket nicht zurücknehmen und deshalb auch noch nicht den Kaufpreis zurückerstatten.

Andere klagen über ähnliche Probleme. Weil sie die falsch zugestellten Waren zurückgeschickt hatten, wollte Amazon nicht den Kaufpreis der Switch erstatten. Denn statt der bestellten Switch wurde ja etwas anderes zurückgeschickt.

Teurer nachkaufen

Am Telefon hat Amazon den meisten Kunden dann aber doch die Rückerstattung zugesichert. Allerdings könne diese bis zu einem Monat dauern. Das ärgert wiederum viele Kunden, die nicht das Geld haben, um in der Zwischenzeit nochmal 300 Pfund für eine Nintendo Switch auszugeben. Zudem ist die Switch nach dem Black Friday bei Amazon.co.uk nahezu ausverkauft. Wer jetzt eine mit Prime bestellt, bekommt sie laut der Website frühestens am 23. Dezember.

Und es gibt ein weiteres Ärgernis für die Kunden. Sie kriegen nur die Kosten für den am Black Friday herabgesetzten Preis erstattet. Wenn sie jetzt die Nintendo Switch erneut bestellen, müssen sie sie zum normalen Preis kaufen, also mehr bezahlen.

Amazon hat sich mittlerweile entschuldigt. Man werde untersuchen, wie es zu dem Problem gekommen ist.