Mit diesem Plakat machte sich Apple schon während der CES 2019 über Google lustig.

© APA/AFP/GETTY IMAGES/David Becker / David Becker

Digital Life
07/05/2019

Apple macht sich mit riesigem Werbeplakat über Google lustig

Google wird für ein Smart-City-Projekt in Toronto kritisiert. Apple legt mit einer Botschaft in Übergröße nach.

"We're in the business of staying out of yours" - zu Deutsch etwa "wir beschäftigen uns damit, uns aus deinen Angelegenheiten rauszuhalten" prangt in riesigen Lattern gegenüber dem Büro von Sidewalk Labs in Toronto. Sidewalk Labs ist eine Google-Tochter, die ein ganzes Stadtviertel, Quayside, zur Smart City machen will. Dazu werden u.a. eine Vielzahl an Sensoren eingesetzt, die jede Bewegung der Besucher von Quayside überwachen.

Sidewalk Labs sieht sich deswegen der Kritik von Datenschützern ausgesetzt, auch wenn das Unternehmen beteuert, die gesammelten Daten an niemanden weiterzugeben. Apple nutzt die aufgeheizte Stimmung währenddessen süffisant aus.

Nicht das erste Mal

Das große Werbeplakat, das Apple in Auftrag gegeben hat, ist nicht das erste seiner Sorte, berichtet Business Insider. Während der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas hat Apple bereits eine ganze Hausfront mit dem Spruch geziert: "Was auf deinem iPhone passiert, bleibt auf deinem iPhone." Gleich neben dem Plakat zogen Monorail-Züge mit "Hey Google"-Schriftzügen vorbei.

Privatsphäre

Apple verwendet die Behauptung, keine Nutzerdaten zu sammeln und weiterzuverkaufen, schon seit Längerem als Kaufargument in seiner Werbung. Wie Business Insider anmerkt, sind iPhones aber keineswegs Bastionen des Privatsphärenschutzes. Apps von Drittanbietern - auch von Google - könnten schließlich Daten auf vielfältige Art verwerten.