Digital Life
04.09.2016

Apple sendet "unsichtbaren" Tweet

Der iPhone-Hersteller hat im Vorfeld der iPhone-7-Präsentation am kommenden Mittwoch seinen Twitter-Account reaktiviert.

Seit 2011 ist Apple im Besitz eines Twitter-Accounts. Tweets scheinen dort jedoch keine auf. „Apple hat noch nichts getwittert“ ist in dem verwaisten Profil zu lesen. Am Freitag setzte Apple jedoch einen Tweet ab, der auf den Apple-Event am 7. September verweist.

In der Timeline scheint der Promo-Tweet allerdings nicht auf. TechCrunch vermutet, dass es sich dabei um eine spezifische Form eines gekauften Tweets handelt, der sich nur an ausgewählte Nutzer richtet. Solche Tricks mit bezahlten Tweets gibt es bereits seit längerem.

Die Wiederauferstehung des Apple-Twitter-Accounts hat auch Spekulationen befeuert, Apple könnte die Vorstellung des iPhone 7 am Mittwoch mit Kurznachrichten begleiten. Bestätigt wurden sie bislang nicht. Immerhin weist das Apple-Profil nun das Firmenlogo auf. Lange Zeit wurde die Apple-Timeline, wie ein Besuch bei der wayback machine zeigt, durch ein bei Twitter wohl standardmäßig ausgespieltes Ei geschmückt.