© EPA

Digital Life
07/22/2013

Apples Entwickler-Portal gehackt

Apple-Entwickler können sich schon seit Tagen nicht mehr auf der Developer-Plattform des Unternehmens einloggen. Jetzt hat der Konzern bestätigt, dass das Angebot gehackt wurde. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Nutzerdaten eingesehen wurden.

Apple hat zwar verlautbart, dass persönliche Informationen auf der Entwickler-Plattform verschlüsselt werden, wie Engadget berichtet. Dass die Angreifer auf E-Mail-Adressen und Namen von Entwicklern zugegriffen haben, könne aber nicht ausgeschlossen werden. Apple hat das Angebot vom Netz genommen, um die Sicherheitslücke zu analysieren und entsprechende Verbesserungen vorzunehmen. Das Unternehmen versichert, dass Software von Entwicklern, deren Accounts während des Ausfalls erneuert werden sollten, nicht aus dem App-Store entfernt wird.

Daten von Apple-Kunden und Quellcodes von Apps seien nicht von der Sicherheitslücke betroffen. Der britische Hacker Ibrahim Balic behauptet indessen, dass es seine Aufdeckung mehrerer Sicherheitslücken gewesen sei, die Apple dazu bewogen haben, die Entwickler-Plattform zu schließen. Er habe lediglich zu Demonstrations-Zwecken Daten entwendet, woraufhin Apple die Plattform vom Netz genommen haben, wie thenextweb berichtet.

Mehr zum Thema

  • Apple und Samsung wollen Kriegsbeil begraben
  • Apple kauft zwei Navigations-Unternehmen
  • Erneut Stromschlag mit iPhone in China