FILES-WW2-LIBERATION-PARIS-CAPITULATION

Jubel über das Ende des 2. Weltkriegs in Paris

© APA/AFP/- / -

Digital Life
05/09/2020

Britischer Geheimdienst enthüllt letzte Funksprüche der Nazis

Zum 75-Jahre-Jubiläum veröffentlicht das GCHQ Funksprüche der Wehrmacht aus den letzten Kriegstagen.

75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs hat der britische Geheimdienst GCHQ bisher unter Verschluss gehaltene Funksprüche der Wehrmacht aus den letzten Kriegstagen veröffentlicht. In den am Freitag veröffentlichten Durchsagen vom 7. Mai 1945 informiert ein Leutnant der Wehrmacht etwa über die Ankunft der britischen Armee in Cuxhaven: "Ab sofort wird Funkverkehr eingestellt. Wünsche nochmals alles Gute." Kurz darauf wurde der geheime Funkverkehr tatsächlich für immer eingestellt, wie die BBC berichtet.

Enigma

Die britischen Agenten entschlüsselten die Nachrichten auf dem Landsitz Bletchley Park rund 70 Kilometer nordwestlich von London, der als wichtiger Stützpunkt der Alliierten berühmt wurde. In der Villa dekodierten die Geheimdienstmitarbeiter die mithilfe der deutschen Chiffriermaschine Enigma verschlüsselten Funksprüche der Wehrmacht. Ihre Arbeit diente dem Oscar-prämierten Spielfilm "The Imitation Game" mit Benedict Cumberbatch als Inspiration.

8. Mai 1945

Die nun veröffentlichten Funksprüche zeigten, dass die Frauen und Männer in Bletchley Park bis zum letzten Tag des Krieges abgefangene Codes der Wehrmacht entschlüsselt hätten, erklärte der GCHQ. Der Zweite Weltkrieg und die NS-Schreckensherrschaft endeten mit der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht am 8. Mai 1945.