Digital Life
07.09.2016

Chrome saugt Laptop-Akku leer: Google antwortet Microsoft

Microsoft warf Googles Chrome vor, besonders rasch den Laptop-Akku zu entleeren. Darauf antwortete Google nun mit einem Video.

Microsoft prangert schon seit einer Weile den hohen Akkuverbrauch von Googles Internetbrowser Chrome an. Ein Video, das im Juni 2016 von Microsoft auf YouTube veröffentlicht wurde soll zeigen, dass Microsofts Edge im Vergleich mit anderen Browsern länger Videos abspielen kann. Das Surface Book, auf dem das HD-Video mit Chrome gestreamt wird, entlädt sich am schnellsten und schaltet sich nach etwas mehr als vier Stunden ab. Edge von Microsoft kann hingegen sieben Stunden langen durchhalten.

Google kontert mit eigenem Video

In einem Video, das vom Kanal „Google Chrome“ vor kurzem auf YouTube gepostet wurde, antwortet Google nun auf die Vorwürfe. In der Optik verwechselnd ähnlich zum Microsoft-Video gehalten, werden zwei Surface Books verglichen. Wieder wird dasselbe Video auf beiden Laptops abgespielt, auf dem einen ist Chrome 46 installiert, auf dem anderen Chrome 53. Die neuere Version des Browsers hält im Vergleichsvideo zwei Stunden länger.

Ob Googles Optimierungen an Chrome auch im alltäglichen Gebrauch spürbar sein werden, bleibt abzuwarten. Chrome 53 soll neben reduziertem Akku-Verbrauch außerdem eine schnellere Performance liefern und erscheint nun auch im von Android bekannten Material Design.