FILE PHOTO: An Apple Store employee shows the new Series 5 Apple Watch during the preview of the redesigned and reimagined Apple Fifth Avenue store in New York

© REUTERS / Brendan McDermid

Digital Life
03/12/2020

Coronavirus: Apple Watch soll nicht mehr anprobiert werden

Mitarbeiter in Apple Stores bekommen neue Anweisungen, um die Verbreitung des Coronavirus nicht zu beschleunigen.

Während Apple-Stores in Italien nun für unbestimmte Zeit komplett geschlossen werden, bleiben sie andernorts vorerst noch geöffnet. Die Mitarbeiter bekommen allerdings neue Anweisung, um die Verbreitung des Coronavirus nicht zu beschleunigen. Davon berichten zumindest Angestellte laut Business Insider

Demnach sollen Angestellte den Kunden nicht mehr anbieten, die Apple Watch sowie die Airpods anzuprobieren. Nur noch bei ausdrücklichem Kundenwunsch soll das möglich gemacht werden, wie es heißt. 

Außerdem soll die Zahl an Sitzgelegenheiten in den Stores reduziert werden, damit Menschen voneinander mehr Abstand halten. Darüber hinaus wurden Reinigungsmaßnahmen in den Geschäften verstärkt und Handdesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.

iPhone kommt später

Diese Auswirkungen der Pandemie zählen für das Unternehmen wohl zu den milderen. Zuletzt wurde bekannt, dass sich die Einführung des neuen iPhones aufgrund von Lieferschwierigkeiten vorerst auf unbestimmte Zeit verschiebt.