Die Elektrofähre Ellen verkehrt in Dänemark und wurde mit EU-Mitteln entwickelt

© e-Ferry Project

Digital Life
11/27/2019

Dänische Elektro-Fähre zeigt, wie saubere Seefahrt funktioniert

Die E-Fähre Ellen bedient eine 40 Kilometer lange Strecke und spart 2.000 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr ein.

Das 750 Tonnen schwere Fährschiff Ellen verbindet seit Kurzem die Insel Aero mit dem Rest des dänischen Archipels. Das im Rahmen des EU-Projekts e-Ferry entwickelte Schiff ist dabei vollelektrisch unterwegs. An Bord befinden sich Akkus mit einer Gesamtkapazität von 4,3 Megawattstunden, also ca. so viel wie 43 Tesla Model S in dessen reichweitenstärkster Ausstattung. Wie Euronews berichtet, spart die Fähre durch seinen Elektroantrieb 2.000 Tonnen Kohlendioxid-Emissionen pro Jahr ein.

80 Prozent aller Fährwege

Besonders stolz sind die Betreiber des Projekts E-ferry auch auf die Reichweite der Elektrofähre: "Sie beträgt 22 nautische Meilen [etwas mehr als 40 Kilometer]", meint Projektkoordinatorin Trine Heinemann. "Das ist das Siebenfache dessen, was existierende [Elektro-]Schiffe abdecken." Laut Heinemann sei die Reichweite jedenfalls genug, um 80 Prozent aller Fährtransportrouten auf europäischen Wasserwegen abzudecken. Wie Electrek anmerkt, gibt es bereits größere E-Fähren als die Ellen, Vergleichswerte zu deren Reichweite fehlen.

Fährt wie Speedboat

In einem Video von Euronews wird Kapitän Thomas Larsen zur Leistung der Ellen befragt. Er meint: "Sie fährt sich wie ein Speedboat." Genau wie bei Elektroautos entfaltet sich die volle Leistung der Elektromotoren bereits bei geringen Drehzahlen. In puncto Sicherheit soll die Ellen mit sämtlichen Eventualitäten zurechtkommen. "Wir reservieren zu jeder Zeit genügend Energie in jedem Batterieraum", meint Heinemann. "Wenn man also einen Batterieraum verliert oder er aus irgendwelchen Gründen ausfällt, wird immer genügend Strom in einem anderen Raum übrig sein, um zum Hafen zurückzufahren."

198 Passagiere

Die Batterien an Bord der Ellen alleine kommen auf ein Gewicht von 56 Tonnen. Geladen werden können 31 Pkw oder fünf Lkw sowie bis zu 198 Passagiere. Betankt wird die Ellen mit Ökostrom. Windkraftwerke auf der Insel Aero erzeugen regelmäßig Überschüsse, mit denen die Batterien des Fährschiffes aufgeladen werden.