Slowenien
07/12/2011

Drei Wiener Start-ups bei Seedcamp Ljubljana

Blossom.io, Finder.ly und Railsonfire unter 20 ausgewählten Teams

von Jakob Steinschaden

Beim Seedcamp Ljubljana am 14. Juli bekommen 20 Start-ups die Chance, sich mit Unternehmern, Entwicklern und Experten des Balkans zu treffen und sich von ihnen beraten zu lassen. Unter den Mentoren ist etwa Fred Destin von Atlas Venture. Unter den ausgewählten Teams finden sich folgende drei Starts-ups aus Österreich:

Blossom.io: Das Start-up aus Wien (Webseite hier) entwickelt Software, die  das Projektmanagement erleichtern soll. Elegantes Design, Analyse-Tools und Funktionen zur Online-Kollaboration stehen dabei im Fokus.

Finder.ly: Das Team aus Wien (Webseite hier) will eine Empfehlungs-Community aufbauen, über die man die Suche nach dem richtigen Produkt beschleunigen können soll.

Railsonfire: Das dritte Start-up aus Wien will Tools für Entwickler bereitstellen, die "Ruby on Rails"-Applikationen auf GitHub gehostet sind, testen.