Digital Life
31.03.2015

Einmal David Alaba aus dem 3D-Drucker

Der linke Fuß des österreichischen Bayern-Fußballers wurde eingescannt und mit einem 3D-Drucker kopiert. Die Kopie wird als Trophäe des Coca-Cola-Cups vergeben.

David Alaba ist der derzeit wohl bekannteste österreichische Fußball-Spieler. Der erst 22-jährige Wiener hat mit Bayern München so ziemlich jeden Titel gewonnen, der im Klub-Fußball zählt. Jetzt wird der dafür mitverantwortliche linke Fuß von Alaba verewigt. Nach "Madame Tussauds", in der er bereits als Wachsfigur zu finden ist, wurde nun auch sein linker Fuß eingescannt und per 3D-Drucker kopiert. Die Aktion fand im Rahmen der von der futurezone veranstalteten Fachkonferenz PRINT3Dfuture statt. Der Fuß wurde von den Wiener 3D-Scan-Experten Virtumake digitalisiert.

3D-Scan von David Alaba

1/5

David Alaba 3D-Scan Virtumake Coca Cola

David Alaba 3D-Scan Virtumake Coca Cola

David Alaba 3D-Scan Virtumake Coca Cola

David Alaba 3D-Scan Virtumake Coca Cola

David Alaba 3D-Scan Virtumake Coca Cola

„Zuerst dachten wir an einen Scherz. Doch als wir David Alaba im Dezember die Hand geschüttelt haben und seinen Fuß scannten, wussten wir, es ist wahr“, so Bernhard Mayerhofer von Virtumake. Der Scan war bereits nach einer Minute abgeschlossen, der 3D-Druck dauerte mit vier Stunden etwas länger. Während die Keynotes auf der PRINT3Dfuture gehalten wurden, verrichtete der 3D-Drucker seine Arbeit und produzierte eine im Maßstab verkleinerte Version des Fußes.

Nachwuchswettbewerb

Der Fuß wird Teil der neuen Trophäe des Coca-Cola-Cups. Dieser Nachwuchswettbewerb findet 2015 bereits zum elften Mal statt und richtet sich an die besten U12-Mannschaften Österreichs. David Alaba tritt dieses Jahr als offizieller Botschafter des Wettbewerbs auf und wird am 21. Juni dem Sieger des Finales den neuen Pokal überreichen. „Wir wollen damit symbolisieren, dass die jungen Kicker von heute in die Fußstapfen ihres Idols David Alaba treten können“, sagt Coca-Cola Unternehmenssprecher Philipp Bodzenta. Die Teilnehmer am Coca-Cola-Cup werden in neun Landesturnieren ermittelt, die Final-Spiele finden am 20. und 21. Juni in der Akademie der Wiener Austria statt.

Alaba kickt mit Google Glass

1/10

David Alaba

David Alaba

David Alaba

David Alaba

David Alaba

David Alaba

Die futurezone hat bereits zuvor mit David Alaba zusammengearbeitet. So testete er im Februar 2014 die Datenbrille Google Glass, mit deren Kamera er ein kurzes Training aufzeichnete.