Digital Life
16.11.2018

Elon Musk heuert Ritter für mittelalterlichen Turm an

Die Boring Company stellt aktuell einen Ritter an, der "Menschen in einem französischem Akzent beschimpft".

Bereits seit einiger Zeit ist bekannt, dass Elon Musk für die Firmenzentrale seiner Boring Company einen mittelalterlichen Wachturm errichten will. Die Pläne scheinen nun konkreter zu werden, worauf ein Tweet von Musk am Donnerstag hindeutet. Darin weist er nochmal darauf hin, dann der Turm aus „Boring Bricks“ (umweltfreundliche Blöcke, die aus Erde geformt werden) bestehen wird. Außerdem suche man aktuell nach einem Ritter, der „Menschen in einem französischen Akzent beschimpft“.

Dass es sich dabei um keinen Scherz handelt, zeigen die Stellenausschreibungen der Boring Company. Neben allerlei technischem Personal wird dort nach einem „Turmwächter“ gesucht. Der Job hat allerdings einen Haken, denn er ist auf zwei Tage begrenzt. Es dürfte sich also um eine Art Promo-Aktion für die Boring Company handeln.

Mit seiner Aussage über den französischen Akzent spielt Musk auf eine bekannte Szene aus einem Monty-Python-Film an.

Der Turm soll sich laut Business Insider nahe des Boring-Testtunnels in Hawthorne befinden und rund 15 Meter hoch sein. Aktuell arbeitet die Boring Company daran, ein Tunnel-Netzwerk unter der Metropole Los Angeles zu bauen. Der Test-Tunnel soll am 10. Dezember eröffnet werden.