US-SPACEX-FALCON-9-ROCKET-AND-CREW-DRAGON-CAPSULE-LAUNCHES-FROM-

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Saul MARTINEZ / Saul MARTINEZ

Digital Life
06/02/2020

Elon Musk nimmt Auszeit von Twitter

Der Tesla- und SpaceX-CEO verabschiedet sich von seinem Lieblingsmedium. Zu den Gründen gibt es mehrere Annahmen.

"Weg von Twitter für eine Weile", schrieb Elon Musk am Dienstagmorgen (mitteleuropäischer Zeit) in einem Tweet. Der Unternehmer, der mit dem ersten bemannten Crew-Dragon-Flug zur ISS zuletzt einen großen Erfolg feierte, nimmt sich also offenbar eine Auszeit von Twitter. Wie Digital Trends berichtet, weiß niemand so recht, warum er das macht. Es gibt aber verschiedene Vermutungen.

Zurückhaltung

In den USA ist ein schwelender Rassismuskonflikt durch die Ermordung von George Floyd durch einen Polizisten in Minneapolis neu entflammt. Musk ist für seine kontroversiellen Postings bekannt, die ihm in der Vergangenheit jedoch auch einige Probleme eingehandelt haben. Möglicherweise hat er also einen guten Rat befolgt, und verordnet sich diesmal Zurückhaltung.

Familienzeit

Andere Stimmen glauben das nicht so recht, gerade weil Musk gerne seine Meinung äußert. Für sie ist der Abschied eine logische Folge der arbeitsintensiven vergangenen Wochen (Tesla-Fabrik-Wiedereröffnung nach der Corona-Krise, bemannter SpaceX-Flug). Musk ist vor kurzem - zum sechsten Mal insgesamt und zum ersten Mal mit neuer Partnerin Grimes - Vater geworden und könnte nun einfach mehr Zeit mit der Familie verbringen wollen.

"Interessiert niemanden"

Die Reaktionen auf Musks Tweet fielen gemischt aus. Von "Wir werden dich vermissen" und "Du verdienst eine Pause" bis "Wie wäre es mit für immer" und "das interessiert niemanden" bekommt Musk zum Abschied alles zu lesen.