Die Milchstraße ist eine sogenannte Balkenspiralgalaxie

© APA - Austria Presse Agentur

Ins Netz gegangen

So sieht es aus, wenn sich die Erde um den Himmel dreht

Wer sich professionell mit Astrofotografie beschäftigt, wird sich früher oder später einen Tracking-Mount für das Kamerastativ zulegen. Der sorgt dafür, dass bei langer Belichtung die Erdrotation ausgeglichen wird und die Sterne als Punkt und nicht als Striche zu sehen sind. Schnappt man sich dieses Tool für eine Videoaufnahme, dann sieht man, wie sich die Erde dreht, während der beeindruckenden Sternenhimmel wie ein Foto starr bleibt.

Steinboot

Der Künstler Julien Berthier hat sich ein Boot gebaut, das aussieht wie ein fahrender Felsen. "L'invisible" heißt das Kunstwerk, mit dem Berthier die Küste vor Marseille entlangfährt. Der künstliche Stein fügt sich dabei gut getarnt in die Landschaft. Erst auf den zweiten Blick erkennt man die halbaufgeklappt Luke und den Motor, der es antreibt. 

Eine Gitarre aus dem Wald

Ein Lagerfeuer in der Wildnis ohne Gitarre, auf der jemand Stairway to Heaven spielt? Es ist kaum vorstellbar. Deswegen zeigt der Gitarrenbauer des YouTube-Kanals Burls Art, wie man sich selbst ein Instrument baut. Verwendet wird nur Material, das natürlich im Wald vorhanden ist. Zugegeben, die wenigsten werden das nachmachen können, das Ergebnis ist aber beeindruckend.

Touch and Go

Das Militärtransportflugzeug C-17 Globemaster III hat zwar schon ein paar Jahre auf dem Buckel, ist aber immer noch beeindruckend. Im Falle dieses Trainingsvideos wurde es mit zusätzlichen 265 Tonnen Fracht beladen. Damit Pilot*innen Start und Landung trainieren können, fliegen sie ein sogenanntes Touch-and-Go-Manöver. Dabei berühren sie nur ganz kurz die Landebahn, um dann gleich wieder hochzuziehen. 

Kuscheln mit Koalababy

Und zum Abschluss haben wir noch etwas besonders Flauschiges: Das Koalababy Kalani beim Kuscheln mit Mama Koya im "Mums n Bubs"-Kindergarten des Australischen Zoos.

So groß ist das größte Schwarze Loch im Universum

Ihr wollt noch mehr Videos? Dann schaut doch beim "Ins Netz gegangen" der Vorwoche rein. Dort zeigen wir euch unter anderem einen Größenvergleich von Schwarzen Löchern.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare