Die Ice Bucket Challenge ist die wohl erfolgreichste Kampagne des Jahres zur Aufmerksamkeits-Steigerung für eine Krankheit

© AP/Todd Berkey

Viralkampagnen-Initiator
08/20/2014

Erfinder der Ice Bucket Challenge ertrunken

Der 27-jährige Corey Griffin, der die Ice Bucket Kampagne zugunsten von ALS-Patienten initiiert hatte, stirbt bei einem Tauchunfall in den USA.

Griffin starb, nachdem er von einem Gebäude in Nantucket, Massachusetts, ins Wasser gesprungen war. Der 27-jährige Risikokapital-Unternehmer trieb nach seinem Sprung leblos an der Wasseroberfläche und sank dann auf den Grund eines Hafenbeckens, wo er von einem zufällig vorbeikommenden Rettungsschwimmer geborgen wurde. Ein Wiederbelebungsversuch endete erfolglos, berichtet Boston Globe.

Mark Zuckerberg

zuckerberg_1408011627141385.jpg

80.514.604.jpg

Unbenannt_richard Brenson.JPG

Tim Cook

Justin Bieber

Neymar

Taylor Swift

J.Lo

Screenshot: Armin Wolf Ice Bucket Challenge

youtube/bmlfuw Andrä Rupprechter Bucket ice challe…

David Alaba_Ice Bucket.JPG

Charlie Sheen

Two women get doused during the ice bucket challen…

Allison Risaliti, 17, of Ebensburg, Pa., reacts to…

Theo Epstein

BRITAIN SCIENCE

Britain Hawking At Seventy

Big Boppers Baseball

Dmitri Shostakovich

Eine Leiche zum Dessert

Ideenfindung mit ALS-krankem Freund

Gemeinsam mit seinem an der Nervenkrankheit ALS leidenden College-Freund Pete Frates hatte Griffin die "Strike out ALS: Ice Bucket Challenge" ins Leben gerufen. Der Kampagne schlossen sich in den vergangenen Tagen jede Menge Prominente an, unter anderem Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und Microsoft-Gründer Bill Gates.

Kurz vor seinem tragischen Tod besuchte Griffin eine Fundraising-Veranstaltung, wo er Spenden im Umfang von 100.000 Dollar für den Kampf gegen ALS auftrieb.