© Screenshot/Universal Pictures/YouTube

Digital Life
07/19/2019

Erster Trailer zu Cats-Film: "Wie ein Albtraum auf Drogen”

Der Trailer zur Filmadaption von "Cats" wirkt auf die meisten Zuschauer verstörend.

Cats zählt mit bisher über 50 Millionen Zuschauern weltweit zu den erfolgreichsten und bekanntesten Musicals. 1983 wurde es mit sieben Tony Awards ausgezeichnet - in Londons West End  außerdem 21 Jahre lang gespielt. Cats führt damit die Rangliste der am längsten gespielten Werke der britischen Musical-Geschichte an. Dass die Filmadaption fieberhaft erwartet wird, verwundert nicht.

Der erste Trailer zur Filmversion, die zu Weihnachten ins Kino kommen soll, dürfte die freudige Erwartung bei vielen jedoch gekippt haben. Die Starbesetzung konnte die vernichtenden Reaktionen zum Trailer, der gestern Abend vorgestellt wurde, auch nicht aufhalten. Das wohl am häufigsten gefallene Wort auf Social Media-Portalen, um das Film-Musical zu beschreiben, ist „gruselig“.

Viele Stars, große Enttäuschung

Nach seinem Erfolg mit „Les Misérables“ wurde Regisseur Tom Hooper für die Cats-Filmadaption angeheuert. Jennifer Hudson übernimmt die Rolle der Grizabella und gibt den Klassiker „Memory“ zum Besten. Taylor Swift spielt Bombalurina. Auch Judy Dench, Idris Elba, James Corden und Rebel Wilson sind dabei. Nützt aber nichts: Zum ersten Mal wird Cat-Content weitgehend kritisiert und abgelehnt, witzeln die User im Internet.

"Furchterregend" und "wahnsinnig"

Doch nicht nur Internetnutzer, sondern auch Filmkritiker wie Scott Mendelson fühlen sich durch den Trailer verstört. Er bezeichnet ihn als „furchterregend“ und „wahnsinnig“ und nennt ihn sogar als „Albtraum auf Drogen“. Andere kritisieren wiederum, dass die Proportionen im Film nicht adäquat sind. „Niemand, der in diesem Film involviert ist, weiß, wie groß oder klein eine Katze ist." Und: „Ich besitze eine sehr kleine Katze. Sie sieht nicht so winzig aus auf meinem Bett."

Ob der Trailer einen Einfluss auf die Filmverkaufszahlen haben wird, wird sich nach Weihnachten zeigen.

Wiener Ronacher

Ein Comeback feiert Cats im September auch im Wiener Ronacher in einer neuen Version. 1983 hatte „Cats“ am Theater an der Wien seine deutschsprachige Premiere und wurde sieben Jahre lang gespielt.