Digital Life
07.04.2018

Facebook verspricht allen Usern das geheime Zuckerberg-Tool

Facebook versucht zu beruhigen, nachdem Mark Zuckerberg seine Nachrichten in den Posteingängen anderer User gelöscht hat.

Als hätte Facebook nicht schon genug mit dem Datenskandal rund um Cambridge Analytica um die Ohren, wurde diese Woche auch noch ein geheimes Tool aufgedeckt, das nur der Facebook-Führungsetage zur Verfügung steht. Die Nachrichten von Mark Zuckerberg und anderen Facebook-Managern wurden aus den Posteingängen normaler Facebook-User gelöscht.

Dies sorgte für Entrüstung. Denn nur Tage, nachdem Zuckerberg wegen des Datenskandals Besserung beim Datenschutz versprochen hat, greift dieser anscheinend höchstpersönlich auf die Posteingänge anderer User zu.

Facebook versucht zu beschwichtigen. Gegenüber Techcrunch wurde gesagt, dass dieses Tool nun für alle User in den nächsten Monaten kommen werde. Natürlich behauptet Facebook, dass dies ohnehin schon mehrmals besprochen wurde und geplant war. Sonst könnte man ja glatt vermuten, dass es jetzt nur deshalb für alle User kommt, weil die Existenz des geheimen Tools bekannt wurde.

Laut Facebook wird Zuckerberg das Tool nicht mehr verwenden, bis diese Funktion allen Usern zur Verfügung steht. Wie das technisch umgesetzt wird und ob normale User genauso selektiv wie Zuckerberg ihre Nachrichten löschen können, ist noch nicht bekannt. Zuckerberg löschte hauptsächlich seine Nachrichten aus dem Jahr 2016 in den Posteingängen anderer Leute.