Digital Life
09.10.2016

Fast 10.000 Personen klagen Apple wegen iPhone-6-Display

Beim iPhone 6 Plus kommt es aufgrund von Konstruktionsmängeln zu Touchscreen-Problemen. Apple kennt die Touch Disease, leugnet sie aber.

Wie Motherboard berichtet, wird die laufende Sammelklage gegen Apple ausgeweitet. Die Kanzlei McCuneWright, die die Klage in Kalifornien eingereicht hat, hat drei weitere Kanzleien an Bord geholt. Diese werden den Prozess gegen Apple unterstützen. In Utah wurde ebenfalls eine Klage gegen Apple eingereicht.

Laut McCuneWright haben sich bisher über 9.500 betroffene iPhone-Besitzer bei der Kanzlei gemeldet, die sich der Sammelklage anschließen. Mit den Klienten der anderen drei Kanzleien dürfte die Sammelklage die 10.000er-Marke überschreiten.

Touch Disease

Der Grund für die Klage ist Touch Disease. Beim iPhone 6 Plus und etwas seltener beim iPhone 6, können sich auf der Platine zwei Controller verschieben, die für die Touch-Eingaben verantwortlich sind. Passiert das, reagiert der Touchscreen kaum noch.

Motherboard will von fünf Apple-Shop-Mitarbeitern erfahren haben, dass Apple das Problem kennt, es aber nach wie vor nicht öffentlich zugibt. Es wurden eigene Richtlinien ausgegeben, wie sich die Shop-Mitarbeiter zu verhalten haben, wenn Kunden mit diesem Problem zu ihnen kommen.

Apple kennt den Fehler

Laut den Richtlinien darf nicht das Display getauscht werden, weil Apple weiß, dass der Fehler nicht am Screen, sondern am Mainboard liegt. Es muss das ganze Gerät getauscht werden, weil Apple keine Reparaturen an der Platine vornimmt.

Ist die Garantiezeit überschritten, wird dem Kunden in den Apple Stores angeboten, ein gebrauchtes, überarbeitetes iPhone 6 Plus für 329 US-Dollar zu kaufen. Wie Motherboard berichtet, tauchen aber dieselben Touch-Probleme mit den diesen Geräten wieder auf, manchmal bereits nach nur wenigen Tagen.

Die Entstehung des Fehlers könnte auf Bendgate zurückzuführen sein. Das iPhone 6 Plus kann sich jedes Mal biegen, wenn es in die Tasche gesteckt oder herausgezogen wird. Die Biegung ist vielleicht nur minimal, aber aufgrund der Häufigkeit dieser Mikro-Biegungen scheinen sich die Touch-Controller auf der Platine zu verschieben.