© The Aviator Cafe / Facebook

Digital Life

Flugzeug trifft bei Landung auf Luftschlangen-Ballon

Allen Warnungen zum Trotz, haben Feiernde in der Silvesternacht einen gefüllten Heißluftballon nahe des Flughafens El Dorado International in Bogota aufsteigen lassen. Während der Landung prallte ein Airbus A319 damit zusammen.

Ein Video auf Twitter zeigt das in bunte Luftschlangen gehüllte Flugzeug nach der Landung. Die kolumbianische Flugbehörde hatte zuvor darum gebeten, auf jegliche Art von Feuerwerk oder Ballons zu verzichten, um den Flugverkehr nicht zu stören.

Glück für Besatzung und Passagiere

Die Besatzung hatte dabei Glück im Unglück, da der Ballon wohl keine Pyrotechnik enthielt. Die Luftschlangen wurden um das Heck gewickelt und in eines der Triebwerke gezogen. Trotzdem konnten die Piloten das Flugzeug sicher landen.

Fotos in der Facebook-Gruppe "The Aviators Cafe" zeigen aber, dass der Ballon mit einer sehr großen Menge an Luftschlangen gefüllt war. 

Untersuchungen eingeleitet

Nach der Landung eilte die Feuerwehr zum Flugzeug. Dieses wurde abgeschleppt und von den Luftschlangen bereinigt. Der Airbus A319 der Fluglinie Avianca war von Orlando, Florida, nach Bogota in Kolumbien unterwegs. Das Flugzeug selbst soll ohne Schaden davon gekommen sein, berichtet die kolumbianische Zeitung El Tiempo.

Der Vorfall wird nun untersucht, da es verboten ist, Ballons in der Nähe des Flughafens aufsteigen zu lassen. Wären große Mengen der Luftschlangen während des Flugs ins Triebwerk geraten, hätte das Flugzeug abstürzen können.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!