© Deleted - 40527

Gericht

Früherer Apple-Manager zu einem Jahr Haft verurteilt

Ein Gericht im kalifornischen San Jose verkündete vergangene Woche das Strafmaß gegen den früheren Apple Manager, berichtet die Nachrichtenagentur AP. Paul D., der bei Apple als Global Operations Manager tätig war, muss darüber hinaus 4,5 Millionen Dollar Schadenersatz bezahlen.

Der frühere Apple-Manager wurde bereits vor drei Jahren wegen Betrugs und Geldwäsche schuldig gesprochen. Warum sich die Verkündigung des Strafausmaßes so lange verzögert hat, ist nicht bekannt. D. ist jedenfalls glimpflich davon gekommen. Auf die von ihm begangenen Taten standen bis zu 20 Jahre Haft.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare