Digital Life
07.05.2014

Google Maps App erhält neue Funktionen

Nach einem Update bietet die Google Maps App einen Spurassistent, Offline-Speicherung von Karten und eine Integration der Mitfahrzentrale Uber.

Mit einer Reihe von neuen Funktionen führt Google seine Maps App für iOS und Android noch näher an Navigationsgeräte heran. Neben der Ansage der richtigen Strecke, um von A nach B zu kommen, wird nach einem Update auch die richtige Straßenspur gewiesen, schreibt Google auf seinem Lat-Long-Blog. Für Auslandsreisen oder das Zurechtfinden an Orten ohne Internetverbindung wird eine Offline-Speichermöglichkeit für Karten eingeführt.

Neben Streckeninformationen für Fußgänger, Radfahrer, Öffi-Benutzer oder Autofahrer wird nun die Mitfahrzentrale Uber integriert. Wer die Uber-Option wählt, wird automatisch in die Uber-App weitergeleitet. Die enge Verknüpfung der Dienste kommt nicht überraschend, wie CNet berichtet. Google ist der größte Investor des Start-Ups Uber, welches zuletzt mit 3,5 Milliarden Dollar bewertet wurde.

Bei der Suchfunktion für Restaurants wurden Filter integriert, die eine Lokal-Auswahl nach Preisniveau, Nutzerbewertung oder aktuellem Öffnungsstatus erlauben. Das Update der Maps-App bringt zudem eine Erweiterung bei Fahrplänen von öffentlichen Transportmitteln.

Navis oder Smartphone-Apps?