6. März, Tag der Tiefkühlkost: Von den Inuit in die heimischen Küchen

© iglo / iglo

Digital Life
01/09/2020

Iglo bringt Fleischersatzprodukte auf den Markt

Das Nahrungsmittelunternehmen Iglo bringt neue Gerichte als Fleischalternative in den Handel.

Der Tiefkühlkosthersteller Iglo wird Ende Jänner erstmals Fleischersatzprodukte auf den Markt bringen. Insgesamt sollen neun Produkte - vier Fertiggerichte und fünf Einzelprodukte - auf Erbsenbasis in den Handel kommen, heißt es in einer Aussendung. Iglo wolle eine eigenständige Kategorie von Fleischalternativen im Tiefkühlregal etablieren.

"Mit dem neuen Sortiment unterstützt iglo Verbraucher, den Fleischkonsum im Alltag zu reduzieren", schreibt Iglo. Mit dem strategischen Schritt, eine neue Kategorie im Tiefkühlsegment zu etablieren, habe das Fleischersatz-Segment das Potenzial, den Trend zu weniger Fleisch und einer modernen Ernährung massentauglich zu gestalten.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Auch für Österreich geplant

Die Fleischersatzprodukte von Iglo beinhalten "saftiges Hack, intensive Pulled BBQ-Stripes, deftige Burger-Patties, knusprige Mini-Schnitzel und würzige Hackbällchen auf Basis von Erbsen aus europäischem Anbau". Bei den Fertiggerichten sind künftig "Lasagne, gemüsige Bolognese, cremige Fusilli in Rahmsauce mit Geschnetzeltem sowie ein feuriges Chili sin Carne" im Tiefkühlregal zu finden.

Ende Jänner werden in Supermärkten in Deutschland die genannten Fleischersatzprodukte zu finden sein. Ein ähnliches Programm für Österreich sei geplant, Details dazu folgen aber erst, heißt es von Iglo Österreich gegenüber der futurezone.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.