Digital Life
23.08.2018

Kalaschnikow zeigt vier Meter großen Kampfroboter

Der russische Rüstungskonzern will das Konzept im kommenden Jahr weiter verfeinern und dann in Aktion zeigen.

Der russische Rüstungskonzern Kalaschnikow hat ein Konzept für einen „steuerbaren zweifüßig gehenden Roboter“ demonstriert. Optisch könnte der vier Meter große Kampfroboter einem Videospiel oder Hollywood-Film entsprungen sein, wie ein T-Rex verfügt über er zwei kurze Greifarme mit drei Fingern. Er wurde auf dem diesjährigen Army 2018 International Forum nahe Moskau gezeigt – allerdings nur stehend. Laut Kalaschnikow will man kommendes Jahr einen Einblick in die Technologien, die hinter dem Roboter stehen, geben. Ob und in welcher Form der Kampfroboter tatsächlich zum Einsatz kommen wird, ist noch unklar.

Gizmodo vergleicht das Konzept mit einer Kreuzung aus einem AT-ST aus Star Wars und dem Killer-Roboter ED-209 aus Robocop. Im Gegensatz zu ED-209 verfügt der Kalaschnikow-Roboter aber über ein Cockpit, in dem offenbar ein menschlicher Fahrer Platz nehmen kann. In Science-Fiction sind derartige Fortbewegungsmittel bereits allgegenwärtig, doch wie die Experimente von Boston Dynamics zeigen, bewegen sich Roboter auf zwei Beinen noch relativ behäbig.

Kalaschnikow demonstrierte neben dem Roboter auch andere Konzeptfahrzeuge, unter anderem ein Elektro-Motorrad, das bis zu 90 km/h schnell und mit einer Akkuladung 150 Kilometer weit fahren kann.