Digital Life
25.07.2017

Leiser Überschalljet: Nasa baut Prototyp

Die Entwicklung des neuen Jets geht in die nächste Phase. Das Flugzeug könnte die Strecke von New York nach Los Angeles in drei Stunden zurücklegen.

Die Pläne der US-Raumfahrtbehörde für einen neuen Überschalljet gehen in die nächste Phase. Nachdem Ende Juni das Design veröffentlicht wurde, kündigt die NASA nun an, einen Prototypen mit einer Größe von knapp 29 Metern zu bauen. Eine entsprechende Ausschreibung startet ab sofort, wie Bloomberg berichtet. Die NASA entwickelt das Flugzeug gemeinsam mit dem Rüstungskonzern Lockheed Martin.

Der Prototyp soll demnach in einer Höhe von fast 17 Kilometern fliegen und von einem Triebwerk angetrieben werden, das auch bei dem Kampfjet F/A-18 Hornet zum Einsatz kommt. Eine Besonderheit des Designs soll die geringe Lautstärke sein. Jene soll lediglich bei maximal 65 Dezibel liegen. Zum Vergleich: Das Überschall-Passagierflugzeug Concorde produzierte rund 90 Dezibel.

Zeitplan

Abheben könnte das NASA-Flugzeug bereits 2020, auch über besiedelten Gebiet. Mit dem Flugzeug könnte man von der US-West- zur Ostküste in lediglich drei Stunden fliegen.

Neben der NASA arbeitet auch das private Unternehmen Boom an einem Überschalljet. Mitte Juni wurde bekanntgegeben, dass es für das 55-sitzige Flugzeug bereits 76 Vorbestellungen von fünf Fluggesellschaften gibt. In das Flugzeug könnte auch Technologie des NASA-Jets einfließen, denn die Raumfahrtbehörde will Forschungsergebnisse auch an private Unternehmen weitergeben.