Digital Life
03/14/2019

Lizenz zum Laden: James Bond steigt auf E-Auto um

Im nächsten Bond-Kinofilm soll 007 einen elektrisch angetriebenen Aston Martin fahren.

James Bond soll in seinem nächsten Kinoabenteuer ein elektrisch angetriebenes Auto fahren, berichtet heise. US-Karossen wie ein Tesla kommen für Großbritanniens berühmtesten Agenten natürlich nicht in Frage. Ein Aston Martin soll es wieder werden. Laut der britischen Sun verhandelt der Regisseur des nächsten 007-Films, Joji Fukunaga, derzeit mit dem britischen Autohersteller über die Nutzung eines Elektroautos. Aston will seinen ersten E-PKW ab dem Schlussquartal 2019 verkaufen.

Als Konzept wurde der "Rapide E" bereits vor drei Jahren präsentiert. Aston Martin will 155 Stück des 610 PS starken Elektroautos fertigen. Der Preis soll trotz der eher geringen Reichweite von 320 Kilometer bei etwa 300.000 Euro liegen. Fukunaga ist ein bekennender Umweltaktivist und setzt sich deshalb für einen elektrischen fahrbaren Untersatz für Bond ein. Darsteller Daniel Craig soll mit der Umstellung ebenfalls einverstanden sein, genau wie die Produzenten.