© Marvel Studios

Digital Life

Marvel-Universum endlich in chronologischer Reihenfolge

Die Zeitleiste im Marvel-Universum erstreckt sich über fast tausend Jahre und verfügt über mehrere Dimensionen. Welcher Held zu welcher Zeit seine Blütezeit gehabt hat, ist für Fans nur schwer nachvollziehbar. Die Marvel-Filme springen grundsätzlich vor- und rückwärts – das kann verwirrend sein.

Der Comedian Tony Goldmark wollte das Durcheinander ein für allemal lösen: Er hat  eine Reihenfolge ermittelt, und nicht nur jeden Film, sondern auch einzelne Szenen in den 23 Filmen in chronologische Reihenfolge gebracht. Die hat er auf Twitter in vier Screenshots veröffentlicht. Dass sie viral ging, überrascht kaum.

Rückblenden eingereiht

Goldmark ist kaum ein Detail entgangen: Er hat unter anderem mitberücksichtigt, dass die Prologe und Rückblenden in den „Thor“-Filmen vor den großen Hauptereignissen im Marvel-Universum stattfinden. Aber auch die Rückblenden von Steve Rogers in „Captain America: The Winter Soldier“ wurden richtig eingereiht.

Besonders kompliziert waren aber mehrere Ereignisse in den Filmen „Der unglaubliche Hulk“, die ersten drei Teile von „Iron Man" und "Thor", die sich in der echten Zeit oftmals überlappen, wie Mashable schreibt. Zunächst hat Goldmark allerdings die Ereignisse der "Time Heist"-Mission der Avengers, in der sie in die Vergangenheit reisen, vergessen. In einem Update wurden aber auch die berücksichtigt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!