© AP / Jeff Chiu

Digital Life
05/06/2019

Microsoft Build: Wie man die Keynote im Livestream verfolgt

Am Montag startet die Microsoft-Entwicklerkonferenz mit einer Keynote, auf der zahlreiche neue Funktionen vorgestellt werden.

Heute startet in Seattle Microsofts Entwicklerkonferenz Build mit einer Keynote. Microsoft-CEO Satya Nadella wird dort wohl zahlreiche Neuheiten zu Microsoft-Produkten präsentieren, unter anderem Windows, Office sowie dem Cloud-Angebot Azure. Besonders zu letzterem dürfte Microsoft besonders viel zu erzählen haben – laut Heise finden sich allein im Rahmenprogramm der Build 213 Verweise auf Azure. Zum Vergleich: Zu Windows finden sich lediglich 75 Einträge.

Der Event beginnt um 17:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit und wird unter anderem im Livestream auf der Microsoft-Webseite übertragen.

Auf Ankündigungen zu Microsofts Videospiel-Sparte Xbox dürfte man dort ebenfalls vergeblich warten. Microsoft äußerte sich erst kürzlich zu seinem Cloud-Gaming-Dienst xCloud, mit dem man Nvidias Geforce Now, Sonys PlayStation Now und Googles Stadia Konkurrenz machen will. Auch zu einer möglichen neuen Xbox dürfte man vor der E3 im Juni nichts Neues erfahren.

Fokus auf Entwickler

Während in den Anfangsjahren der Build – das Event ersetzte ab 2011 die Konferenzen Professional Developers Conference und MIX – der Fokus vor allem auf Consumer-Produkten auf Windows-Basis gelegt wurde, beispielsweise neue Laptops oder Smartphones, rückte man in den vergangenen Jahren wieder die Entwickler in den Fokus. Seit 2015, als dort die HoloLens ihr Debüt feierte, wurde kein neues Hardware-Produkt auf der Build präsentiert. Im Vorjahr zählten unter anderem das Windows-10-Update Redstone 5, eine neue Version von Visual Studio sowie neue Funktionen für .NET Core an.