© APA/dpa/Matthias Balk / Matthias Balk

Digital Life
07/02/2019

Millionen Webseiten wegen Problemen bei Cloudflare unzugänglich

Am Dienstag waren viele Webseiten zeitweise unzugänglich. Grund dafür sind Probleme beim US-Unternehmen Cloudflare.

Wenn jemand eine Webseite im Internet besucht, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Anfrage über die Server des US-Unternehmens Cloudflare geleitet wird. Cloudflare bietet Webseiten ein so genanntes Content Delivery Network, Internetsicherheitsdienste und DNS-Dienste. Zwölf Millionen Webseiten zählen zur Kundschaft des in San Francisco beheimateten Unternehmens, darunter auch die futurezone. Am Montagabend waren viele dieser Webseiten vorübergehend nicht zugänglich.

Herausfinden, "was da los ist"

"Wir sind uns der Probleme bewusst. Unser Team arbeitet daran, herauszufinden, was da los ist", schreibt Cloudflare-CEO Matthew Prince auf Twitter. Am Kurznachrichtendienst meldeten zahlreiche Nutzer, bestimmte Webseiten nicht öffnen zu können. Selbst die Webseite Downdetector.com, auf der Ausfälle von Webseiten verzeichnet werden, war von den Cloudflare-Problemen betroffen und vorübergehend nicht erreichbar.

Ausfall für wenige Minuten

Diverse größere Webseiten, etwa Google, Facebook, Twitter oder YouTube, funktionierten während der Ausfälle weiterhin. Wie Metro berichtet, dauerte der Ausfall wohl nur wenige Minuten. Besuchern vieler betroffener Webseiten wurde eine "502 Bad Gateway Error" Mitteilung angezeigt. Um 16:20 meldete Matthew Prince via Twitter, dass der gesamte Netzwerk-Verkehr wiederhergestellt werden konnte. Cloudflare arbeite daran, seine Dienste weltweit wiederherzustellen. Über die genauen Ursachen des Ausfalls gebe es weiterhin keine klaren Informationen.