© DPS

Digital Life

Mysteriöser Monolith mit Google Earth aufgespürt

Vergangene Woche wurde in einer Wüste des US-Bundesstaates Utah ein ungewöhnlicher Metall-Monolith entdeckt. Gesichtet wurde er von der Besatzung eines Hubschraubers der für die öffentliche Sicherheit in Utah zuständigen Behörde.

Angaben zum Standort machte die Behörde nicht. Um zu verhindern, dass sich Menschen beim Aufsuchen des entlegenen Ortes verlaufen und dann gerettet werden müssen.

Weil aber heute online fast alles gefunden werden kann, dauerte es nicht lange, bis auch der vermeintliche Standort des geheimnisvollen Objekts ausfindig gemacht wurde. Ein Reddit-Nutzer startete einen entsprechenden Beitrag. Weniger als einen Tag später sollen die Koordinaten des Ortes über Google Earth gefunden worden sein, berichtet The Verge.

Die Sicherheitsbehörde von Utah wollte eine Anfrage des Online-Magazins zur Korrektheit der Koordinaten nicht beantworten. Auch The Verge will sie nicht veröffentlichen, da - wie es heißt - der vermeintliche Standort des Monolithen tatsächlich sehr abgelegen und sehr unwirtlich sein soll.

Übereinstimmungen mit Videobildern

Dafür dass es sich bei dem vom Reddit-Nutzer Tim Slane ausgemachten Canyon tatsächlich um den Standort des Monolithen handelt, spricht viel. Die Google-Earth-Fotos einer schmalen Lücke stimmen sehr eng mit der Umgebung überein, die auf den von der Behörde veröffentlichten Social-Media-Fotos des Monolithen zu sehen ist. Auf den Satellitenbildern ist auch ein schwer zu erkennendes Objekt zu sehen, das eine schmalen Schatten auf den Boden wirft.

Wie Archivaufnahmen zeigen, war es 2015 noch nicht zu sehen. Auf Aufnahmen vom Oktober 2016 ist es aber sichtbar. Der umgebende Boden ist darauf auch von Gestrüpp befreit.

Slane fand den Canyon über Querverweise. Konkret verglich der die Flugbahn des Helikopters mit dem Sandsteingelände, das auf dem der Behörde veröffentlichtem Video zu sehen ist. Anhaltspunkte lieferten ihm unter anderem die Höhe der Klippen sowie Erosionsmuster des Canyons, wie er gegenüber The Verge sagte. Seine Fähigkeiten dazu habe er beim Online-Spiel Geoguessr verfeinert, bei dem es darum gehe, aus zufälligen Google-Street-View-Bildern Positionen abzuleiten.

Wer hat den Monolith aufgestellt?

Slanes Detektivarbeitet verrät möglicherweise den Standort, die Frage wer den Monolith aufgestellt hat, bleibt aber unbeantwortet. Zwar gibt es im Internet massenweise Witze über Außerirdische und Ähnlichkeiten zu  Monolithen aus dem Stanley-Kubrick-Film "2001: A Space Odyssey". US-Zeitungen bringen das etwa dreieinhalb Meter hohe Gebilde aber mit dem verstorbenen Künstler John McCracken in Zusammenhang.

Andere vermuten, dass es sich um eine Hommage an McCracken handeln könnte. Wenn man davon ausgeht, dass der von Slane ausgemachte Standort korrekt ist, wäre das plausibler. Denn laut den Satellitenbildern befand sich der Monolith erst seit 2016 an dem Ort. McCracken verstarb bereits 5 Jahre davor, im Jahr 2011.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!