© Screenshot

Digital Life
01/07/2020

Panne in ORF TVthek macht Angelobung zur Lachnummer

Absurde Untertitel bei der Angelobung von Türkis-Grün sorgten in der ORF TVthek für Erheiterung, aber auch Rätselraten.

von Martin Stepanek

Die in der ORF TVthek abrufbare Angelobung der neuen österreichischen Bundesregierung sorgte am Dienstagnachmittag für Erheiterung und Rätselraten. Wer die Untertitel einschaltete, bekam nämlich keine Transkription des tatsächlich Gesagten angezeigt, sondern völlig absurde Dialoge. So sagte Sebastian Kurz zu Bundespräsident Alexander van der Bellen statt "Ich gelobe" etwa "Es ist sehr schön hier", worauf van der Bellen antwortete: "Gestern wäre hier fast meine Schwester ertrunken."

Auch Studiomoderatoren satirisch untertitelt

Aber nicht nur die Angelobungszeremonie selbst, sondern auch die Teile im ORF-Studio sind satirisch untertitelt. So debattierte Moderator Tobias Pötzelsberger mit dem ORF-Journalist Hans Bürger etwa darüber, wer von den neuen Regierungsmitgliedern verliebt aussieht. Während manche Dialoge, die sich sowohl durch die Vorberichterstattung, als auch die tatsächliche Angelobung zogen, satirisch wirkten, ergaben andere aber überhaupt keinen Sinn.

Wer hinter der falschen Untertitelung die Satiretruppe Maschek oder einen gefinkelten Hackerangriff erwartete, dürfte enttäuscht werden, wenngleich die offizielle ORF-Erklärung ebenfalls für Schmunzeln sorgen wird. Wie der ORF der futurezone bestätigte, wurden in der abrufbaren Sondersendung der Angelobung versehentlich die Untertitel der vorhergehenden Telenovela "Alisa - Folge deinem Herzen" eingeblendet.

Christian und die ertrinkende Schwester

Der in den Untertitel vorkommende Christian bezog sich also nicht auf den Ex-Bundeskanzler Christian Kern, sondern auf die Serienfigur. Auch die von van der Bellen erwähnte ertrinkende Schwester erklärt sich, wenn man einen Blick auf die Episodenbeschreibung der heutigen Alisa-Folge wirft: "Obwohl sie es nur ungern zugibt, weiß Alisa, dass sie sich Christian aus dem Kopf schlagen muss. (...) Im nahe gelegenen See ist Christians Schwester Tamara am Ertrinken."

ORF entschuldigt sich

Gegenüber der futurezone spricht der ORF von einem "Abwicklungsfehler". Man bedauere den Vorfall und entschuldige sich dafür. "Darüber hinaus werden Maßnahmen gesetzt, damit ein derartiger Fehler nicht mehr vorkommt", teilte eine ORF-Sprecherin mit. Das Hauptprogramm von ORF2 sowie der TVthek-Livestream seien von der Panne nicht betroffen gewesen, sondern habe die korrekte Live-Untertitelung gezeigt.

Die falschen Untertitel in der TVthek wurden im Laufe des Nachmittags entfernt. Auf Twitter und Facebook kursieren aber zahllose Screenshots und Videozusammenschnitte, welche die Angelobung mit den Telenovela-Untertiteln für die Ewigkeit festhalten. So lustig der Vorfall für die meisten Menschen ist, war in den Reaktionen auch Kritik am angeblich veralteten Untertitelungssystem des ORF zu vernehmen - etwa von einem Betroffenen.