© Twitter/Dubai Police HQ

Digital Life
11/29/2019

Polizei in Dubai bestellt Cybertrucks

In Dubai könnte die neue Polizeiflotte dank Elon Musk künftig etwas futuristischer aussehen.

Die Polizei in Dubai will künftig Cybertrucks von Tesla in ihre Flotte aufnehmen. Das geht aus einem Bericht von Arabian Business hervor. Die Zentrale hat ein Bild des Fahrzeugs mit der Beschriftung „2020“ auf Twitter geteilt. Das neue Gefährt soll den Beamten helfen, eine höhere Sicherheit an touristischen Plätzen zu gewährleisten.

Laut Musk wurden generell schon 250.000 "Vorbestellungen" getätigt, wie er auf Twitter verkündet. Dabei gilt es aber zu beachten, dass eine Vorbestellung nur eine Anzahlung von 100 Euro bzw. 100 Dollar erfordert, die bei Storno wieder zurückerstattet werden.

Schnellste Autos weltweit

Die Polizei in Dubai fährt laut futurism die schnellsten und luxuriösesten Autos der Welt zu fahren, darunter den Bugatti Veyron oder den Lamborghini Aventador. Der Tesla Cybertruck ist um rund 70.000 US-Dollar erhältlich, das sind umgerechnet ca. 63.000 Euro. Das dürfte für die Dubai-Polizei kein Problem sein.

Der Cybertruck besteht aus einer dicken Karkasse aus kaltgepresstem Edelstahl und verfügt über schusssichere Fenster – die Belastbarkeit muss allerdings noch erprobt werden.

Das Elektroauto beschleunigt zudem von 0 auf 60 km/h in weniger als drei Sekunden und schafft eine Reichweite von über 500 Meilen (etwa 800 Kilometer). 

Produktionsstart dauert

Wie die Beamten im kommenden Jahr schon zu ihrem Cybertruck kommen wollen, ist unklar, denn Tesla will mit der Produktion des Cybertrucks erst Ende 2021 beginnen.