© Tesla

Produkte

Video: Tesla Cybertruck erstmals auf öffentlicher Straße gefilmt

Mit der Präsentation seines elektrischen Pick-ups ist Elon Musk zweifelsohne ein PR-Coup gelungen. Seit Tagen sorgt die außergewöhnliche Form des Tesla Cybertruck für hitzige Diskussionen und inspiriert Freund wie Feind zu lustigen Memes und Aktionen. Dass das Auto aber tatsächlich auch existiert und fahren kann, beweist ein kurzes Video, das auf Instagram geteilt wurde.

Tesla Cybertruck gefilmt

In dem nur wenige Sekunden langen Clip ist der Cybertruck auf einer öffentlichen Straße zu sehen, wie er im Stadtteil Hawthorne nahe des SpaceX-Hauptquartiers in Los Angeles neben anderen Autos vorbeifährt. Im direkten Vergleich wirkt das riesige und relativ hohe Auto tatsächlich aus einer anderen Zeit oder einem anderen Universum. Der hohe Radstand und der leise Elektroantrieb wirken dem klobigen Aussehen ein wenig entgegen. Auch hat der Cybertruck keine Mühe, andere Autos zu überholen.

Ob die Spritzfahrt unternommen wurde, um den Pick-up unter realen Straßenverhältnissen zu testen oder einen Werbeclip zu drehen, ist unbekannt. Dass vor und nach dem Auto keine Fahrzeuge mit Kameras folgten und auch in der unmittelbaren Umgebung nichts auf eine Filmproduktion hindeutete, ist die erste Vermutung wahrscheinlicher.

Vielleicht wollte Tesla aber einfach auch das enorme Interesse an dem Auto für weitere kostenlose PR nutzen. Denn dass dieses bei einem seiner ersten Ausflüge von Passanten gefilmt und auf diese Weise über Social Media verbreitet wird, liegt auf der Hand.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!