Rechtsstreit
03/30/2011

PS3-Hacker GeoHot kennt Sony America nicht

Hotz Anwalt legt als Beweis Bilder von eingeschweißten Beschreibungen vor

Noch vor dem offiziellen Prozessstart zwischen Sony und George „GeoHot“ Hotz werden Beweise und Gegenbeweise vorgelegt. Sony behauptete, dass Hotz, der den Kopierschutz der PS3 geknackt und im Internet veröffentlicht haben soll, vor dem bevorstehenden Prozess nach Südamerika geflohen ist. Hotz’ Antwort: „Ich mache dort nur Urlaub. Es ist Spring Break, hacken ist nicht mein Leben.“

Jetzt versucht Hotz’ Anwalt die Zuständigkeit des kalifornischen Gerichts in Frage zu stellen. Hotz habe nicht von der Existenz von Sony Computer Entertainment of America, die den Firmensitz in Kalifornien haben, gewusst. Dies gehe nicht aus der Verpackung der PS3 hervor, auf der nur zu lesen ist, dass die PlayStation3-Konsole ein Produkt von Sony Japan ist. Auch auf der eigentlich Konsole sei nur Sony Japan und nie Sony Amerika zu lesen. Die Beschreibung, in der Sony Amerika genannt wird, habe Hotz bei keiner seiner vier PS3-Konsolen angerührt. Als Beweis legt sein Anwalt Fotos eingeschweißten Beschreibungen vor.

Das Konto des Nachbarn
Sony legt als Gegenbeweis vor, dass Hotz ein PSN-Nutzerkonto mit einer seiner PS3s erstellt hat. Für die Erstellung des Kontos müssen die Nutzerbedienungen von Sony Amerika akzeptiert werden. Das Gegenargument zum Gegenbeweis folgte prompt. Sonys Angabe, dass die Seriennummer der PS3 mit dem PSN-Konto übereinstimme, sei falsch. Auch die Tatsache, dass das betroffene Konto mit dem Nickname „blickmanic“ mit einer IP-Adresse erstellt wurde, die in der unmittelbaren Umgebung von Hotz’ Wohnung ist, wird entkräftet. In Hotz’ Blog hat sich eine Person gemeldet, die angeblich ein Nachbar von Hotz ist. Sie gibt an, dass das betroffene Konto von ihr auf einer von Hotz Konsolen erstellt wurde, die die sich zu dem Zeitpunkt ausgeborgt hat.

Der Grund für das Hin und Her ist, dass Hotz’ Anwalt die Verhandlung nicht vor einem kalifornischen Gericht führen will, was Sony Amerikas Präferenz ist. Der Prozess soll unter die Gerichtsbarkeit von New Jersey fallen, dem Wohnort von Hotz.

Mehr zum Thema