FILE PHOTO: Tesla managers demonstrate V3 superchargers on German research campus in Berlin

© REUTERS / MICHELE TANTUSSI

Digital Life
09/13/2020

Softwarefehler ermöglicht Gratis-Laden bei Tesla Superchargern

Zahlreiche E-Autos anderer Hersteller tanken derzeit an Teslas Ladesäulen gratis Strom. Der Fehler dürfte bald behoben werden.

Ein Softwarefehler in Teslas Ladeinfrastruktur ist offenbar dafür verantwortlich, dass Elektroautos anderer Hersteller bei den V3-Superchargern des Herstellers in Europa kostenlos Strom tanken können, berichtet elektrek.

Aufgefallen war dies zuerst einem E-Golf-Besitzer im norddeutschen Braak, der zu seiner Überraschung seinen Wagen an der Tesla-Ladesäule kostenlos aufladen konnte.

Zahlreiche Beispiele

Danach häuften sich ähnliche Berichte auch von anderen Ladestationen in Europa. Der Elektroautoverleiher Nextmove zeigte am Samstag in einem auf YouTube veröffentlichten Video, dass dies etwa auch mit einem VW ID3, Porsche Taycan, Kia eNiro und einem Opel Ampera-E möglich war.

 

Irrtümlich freigeschaltet

Grund für das kostenlose Stromtanken dürfte ein Softwarefehler beim Handshake zwischen V3-Supercharger und dem E-Auto sein. Tesla hatte mit der Einführung des Model 3 seine Typ-2-Ladestecker durch CCS-Stecker, die auch mit anderen Elektroautos kompatibel sind, ersetzt. Die Ladestation, die vor dem Aufladen üblicherweise prüft, ob es sich um ein Tesla-Fahrzeug handelt, dürfte das Betanken bei anderen Modellen irrtümlich freischalten. Es wird davon ausgegangen, dass Tesla den Fehler bald beheben wird.

Von Tesla gibt es vorerst keine Pläne, sein Supercharger-Netzwerk auch für andere E-Auto-Marken freizugeben. Das bestätigte der für den Netzaufbau in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständige Tesla-Manager gegenüber Golem.de. Tesla-Chef Elon Musk ist dem aber nicht prinzipiell abgeneigt, wie er in der Vergangenheit mehrfach sagte. Kostenlos werden die Ladestationen aber dann nicht genutzt werden können.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.